wake-up-neo.net

Wie füge ich der PATH-Variablen unter Windows Ruby hinzu?

Ich habe Ruby installiert, muss es jedoch noch zur PATH-Variablen hinzufügen. Ich habe online etwas gefunden, wie man es manuell über die Befehlszeile hinzufügt:

set PATH=C:\Ruby200-x64\bin;%PATH%

Aber bevor ich es versuche, möchte ich sicher gehen, dass es nicht das überschreibt, was sich aktuell in der PATH-Variable befindet. (Ich habe keine Erfahrung mit diesem Zeug, daher weiß ich nicht, was mich erwartet).

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

21
kburlz

beachten Sie zunächst, dass es sich bei dieser Frage nicht wirklich um Ruby handelt, sondern um das Einrichten eines Pfads in Windows (es funktioniert auf dieselbe Weise, wenn Sie eine andere ausführbare Datei als Ruby hinzufügen möchten).

zweitens überschreiben Sie die Umgebungsvariable PATH nicht, da Sie den vorhandenen Inhalt derselben zu der neuen hinzufügen, in der Sie die Einstellung vornehmen:

set PATH=C:\Ruby200-x64\bin;%PATH%

der %PATH% ist der aktuelle Inhalt der PATH-Variablen.

Erwägen Sie die Verwendung 

 set PATH=%PATH%;C:\Ruby200-x64\bin

stattdessen sucht Ihr Betriebssystem nach dem ursprünglichen Pfad, bevor Sie den Bin-Ordner von Ruby durchsuchen. Vielleicht macht es auf modernen Computern kaum einen Unterschied, aber meine alten DOS-Tage behaupten, dass die zweite Lösung besser ist.

als dritter und letzter Punkt können Sie in Windows Umgebungsvariablen in Systemsteuerung/Systemeigenschaften festlegen Wie Sie dorthin gelangen, hängt von der Version Ihres Betriebssystems ab. Wenn Sie jedoch nach Umgebungsvariablen und Systemvariablen suchen, sollten Sie dorthin gelangen.

24
Chosmos
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop in die unterste linke Ecke des Bildschirms, um das Task-Menü aufzurufen.
  2. Klicken Sie im Task-Menü auf System.
  3. Klicken Sie in der linken Spalte auf den Link Advanced System Settings.
  4. Klicken Sie im Fenster Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert und dann auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen am unteren Rand der Registerkarte.
  5. Markieren Sie im Fenster Umgebungsvariablen (Abbildung unten) die Pfadvariable im Abschnitt "Systemvariablen" und klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten.
  6. Fügen Sie die Pfadzeilen hinzu oder ändern Sie sie mit den Pfaden, auf die der Computer zugreifen soll. Für Ruby wird es sein:

    ;YOUR_Ruby_INSTALLATION_PATH\bin;
    

Die Operation mit set PATH=C:\Ruby200-x64\bin;%PATH% ist wahrscheinlich nur vorübergehend, bis Sie Ihren Computer neu starten.

6
Kamil Lelonek

Ich wollte nur allen mitteilen, dass es beim Installieren von rubyinstaller unter Windows und beim Befolgen der entsprechenden Schritte keine Option zum Hinzufügen zu Pfadvariablen gibt, da diese automatisch hinzugefügt werden.

Rubyinstaller hat mich schwer belästigt, weil gem nicht gefunden wurde, als ich gem install sass direkt nach der Installation ausgeführt habe.

Ihre Pfadvariable ist wahrscheinlich bereits festgelegt, wenn Sie rubyinstaller verwendet haben.

Der Trick besteht darin, CMD zu öffnen, oder ich könnte mir vorstellen, PowerShell, ConEMU usw., git bash und geben Sie gem ein.

  1. Drücken Sie WINKEY und tippe cmd
  2. Geben Sie gem install sass ein (oder was auch immer sich sonst noch im bin-Ordner für Ruby befindet)

Ich habe gerade die PATH-Variable hinzugefügt, und sie wurde bereits festgelegt. Daher war mein Problem das Garbage-Befehlszeilentool, das nach der Installation von rubyinstaller geöffnet wurde.

Sie können auch diese Schritte ausführen, um zu den PATH-Variablen hinzuzufügen:

  1. Drücken Sie WINKEY
  2. Typ view advanced system settings
  3. Öffne das
  4. Klicken Sie auf Environment Variables
  5. Klicken Sie in der Liste auf Path
  6. Klicken Sie auf Edit
  7. Überprüfen Sie, ob C:\Ruby24-x64\bin bereits vorhanden ist
  8. Klicken Sie auf New und geben Sie C:\Ruby24-x64\bin ein.
  9. Erledigt
2
agm1984

Ja das ist korrekt. In Ihrem Beispiel wird %PATH% auf den aktuellen Wert der PATH-Variablen erweitert, sodass dieser Befehl effektiv einen neuen Eintrag am Anfang des PATHs hinzufügt. 

Beachten Sie, dass der Aufruf von set PATH nur die aktuelle Shell betrifft. Wenn Sie diese Änderung für alle Shells dauerhaft machen möchten, besteht die einfachste Option darin, sie als Benutzervariable im Dialogfeld Umgebungsvariablen festzulegen. 

Unter Windows 8 können Sie diesen Dialog öffnen, indem Sie auf Win + s klicken und nach 'Umgebungsvariablen' suchen. In früheren Windows-Versionen können Sie mit der rechten Maustaste auf 'Arbeitsplatz' klicken, Eigenschaften und dann Erweiterte Systemeinstellungen und Umgebungsvariablen auswählen. Sie können eine PATH-Variable im Abschnitt mit den Benutzervariablen erstellen (oder aktualisieren) und die gewünschten Einträge hinzufügen. Diese werden an den vorhandenen Systempfad angehängt. Wenn Sie diesen Ansatz verwenden, müssen Sie nach dem Aktualisieren der Variablen eine neue Cmd-Shell öffnen.

1
glucas

Ich weiß, dass diese Frage das Windows-Tag hat, aber es ist eines der ersten DuckDuckGo-Ergebnisse für "Ruby Gems zum Pfad hinzufügen", also wollte ich dies nur hinzufügen.

Unter Linux können Sie diese Zeile an das Ende Ihres .bashrc um es zu deinem Pfad hinzuzufügen:

export PATH=$PATH:~/.gem/Ruby/2.6.0/bin

0
CorruptComputer

Fürchten Sie nichts. Was Sie tun, ist C:\Ruby200-x64\bin dem vorhandenen %PATH% voranzustellen. Dies ist, was der Befehl, den Sie gepostet haben.

Der Pfad ist eine Liste von Verzeichnissen, getrennt durch ;, in der das System nach dem Befehl sucht, den Sie ausführen.

In Ihrem Fall ist es:

  1. C:\Ruby200-x64\bin
  2. %PATH%, wenn Sie es in der Befehlszeile ausdrucken, werden Sie feststellen, dass es selbst eine Liste von Verzeichnissen ist, die durch ; getrennt sind.

Wenn Sie Ihre Änderung dauerhaft machen möchten, müssen Sie Ihren PATH systemweit ändern .

0
Nabil Kadimi

Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, wirkt sich der Aufruf von SET für die Pfadvariable nur für das aktuelle Fenster aus. Das Schließen des Fensters oder das Neustarten des Fensters macht die Änderung ungültig.

Beispiel für die vorübergehende Version, die als Antwort ausgewählt wurde:

set "PATH=%PATH%;C:\Ruby200-x64\bin"

Um den Pfad dauerhaft in der CLI korrekt festzulegen, verwenden Sie den Pfadbefehl:

PATH %PATH%;C:\Ruby200-x64\bin

Dies bleibt zwischen CMD-Fenstern und nach einem Neustart bestehen.

0
Ben Personick