wake-up-neo.net

PostgreSQL 9-Installation unter Windows: "In TEMP-Umgebungspfad kann nicht geschrieben werden."

Ich versuche, PostgreSQL 9 (postgresql-9.0.3-1-windows.exe) auf meinem WinXP-Computer zu installieren und beim Start folgende Fehlermeldung zu erhalten:

Unable to write inside TEMP environment variable path.

Einige Googles gaben Hinweise darauf, dass der empfohlene Windows Scripting Host möglicherweise deaktiviert wurde . Ich habe geprüft und WSH ist definitiv aktiviert, also muss es etwas anderes sein. Frage ist was?

Ich sehe eine Datei mit dem Namen prerun_checks.vbs wird in% TEMP% erstellt. Wenn ich versuche, diese Datei manuell auszuführen, erhalte ich Folgendes:

enter image description here

Was wie ein Berechtigungsfehler aussieht. Ich bin jedoch Administrator und habe mir die volle Kontrolle über den temporären Ordner gegeben, und er funktioniert immer noch nicht.

Jede Hilfe geschätzt.

22
Charles Roper

Als ich meine Frage beendet hatte, tauchte unser IT-Mitarbeiter auf und wusste sofort, woran es lag: McAfee. Dadurch wird verhindert, dass irgendwas in einem TEMP-Ordner ausgeführt wird, einschließlich Windows Scripting Host-Skripts. Durch die Deaktivierung von McAfee für die Dauer der Installation wurde das Problem für mich behoben.

Wenn Sie dieses Problem sehen, deaktivieren Sie Ihren Virenschutz.

7
Charles Roper

In meinem Fall bezog sich die Lösung darauf, dass NotePad++ die Standardanwendung zum Öffnen von .vbs-Dateien ist. Wenn Sie die gleiche Situation haben, finden Sie hier eine ausführliche Lösung:

http://igordcard.blogspot.co.il/2012/03/unable-to-write-inside-temp-environment.html

Kurz gesagt, in der Registry müssen Sie zu HKEY_CLASSES_ROOT\.vbs wechseln und den (Default)-Eintrag wieder auf die Zeichenfolge VBSFile setzen.

32
Zach-M

Die Antwort auf der folgenden Seite hat mir geholfen. http://forums.enterprisedb.com/posts/list/3040.page

  1. run-> regedit und sichern Sie die Registrierung mit Export 
  2. HKEY_LOCAL_MACHINE-> SOFTWARE-> Klassen-> CLSID-> B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} -> InprocServer32
  3. Ändern Sie den Registrierungseintrag mit dem neuen Wert als C:\Windows\System32\vbscript.dll 

Tatsächlich habe ich festgestellt, dass es 3 Einträge von HKEY_LOCAL_MACHINE-> SOFTWARE-> Klassen-> CLSID-> B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} gibt und der erste wie oben eingestellt ist.

5
steven.yang

Wenn noch jemand nach Informationen zu diesem Thema sucht und hier kein Glück hat, möchten Sie vielleicht Folgendes betrachten:

http://wiki.postgresql.org/wiki/Fehlerbehebung_Installation

Für Folgemaßnahmen zur Mailingliste lesen Sie bitte:

http://wiki.postgresql.org/wiki/Guide_to_reporting_problems

3
Craig Ringer

In meinem Fall hat nichts funktioniert, und für die Deaktivierung von McAffee war ein spezielles Ticket für das Sicherheitsteam meines Unternehmens erforderlich. Ich habe also die Binärdateien installiert, indem ich diesem Leitfaden folgte Hilfreicher Leitfaden .

Zusammenfassend laden Sie die Binärdatei von here herunter, entpacken Sie sie, gehen Sie in den Ordner pgsql, erstellen Sie dort log und data, öffnen Sie eine Eingabeaufforderung, navigieren Sie zu dem Ordner pgsql\bin und führen Sie initdb -U postgres -A password -E utf8 -W -D POSTGRESQL_ROOT\data aus

Sie können den Server durch Ausführen starten und stoppen 

"POSTGRESQL_ROOT/bin/pg_ctl" -D "POSTGRESQL_ROOT/data" -l "POSTGRESQL_ROOT/log/pgsql.log" start

und

"POSTGRESQL_ROOT/bin/pg_ctl" -D "POSTGRESQL_ROOT/data" -l "POSTGRESQL_ROOT/log/pgsql.log" stop

dabei ist POSTGRESQL_ROOT der vollständige Pfad zum Ordner pgsql

2
adinutzyc21

Mein Problem war Smad-Av, wodurch das Ausführen von Windows-Skripts deaktiviert wurde. Erst nachdem ich diesen Thread durchgegangen war, erinnerte ich mich daran. Ich habe mit der rechten Maustaste auf das Smad-Av-Symbol geklickt und Windows-Skript zulassen ausgewählt & Office-Makro (permanent) .

Um weitere Probleme zu vermeiden, sollten Sie auch das Datenverzeichnis (in dem Postgres seine Daten ablegt) von der Überprüfung durch Ihren Virenscanner ausschließen

Ich hatte dieses Problem, als ich versuchte, die 32-Bit-Version unter Windows 7 64-Bit zu installieren.

Beim Versuch, das Installationskit für 64 Bit zu testen, wurden keine Fehler angezeigt. Die von anderen angebotenen Lösungen sind jedoch ebenfalls gültig.

1
Valentin Despa

In meinem Fall war es eine andere Anwendung, die das Problem verursachte. Nicht Notepad ++. Für andere, die dieses Problem haben, können Sie das Problem diagnostizieren, indem Sie zunächst alle Dateien in C:\Documents and Settings\UserName\Local Settings\Temp löschen, sodass Sie bitrock_installer.log leicht finden können, wenn Sie postgresql erneut installieren und die darin enthaltenen Anweisungen anzeigen. Durch Ändern des Schlüssels (Standard) im Abschnitt HKEY_CLASSES_ROOT, .vbs der Registrierung in VBSFile wurde das Problem gelöst.

1
Nav

Alle oben genannten Dinge funktionierten nicht für mich. Ich habe eine Fehlermeldung erhalten wie:

Skriptausgabe: CScript-Fehler: Der Zugriff auf Windows Script Host ist auf diesem Computer deaktiviert. Wenden Sie sich für Einzelheiten an Ihren Administrator.

so nach ein paar googeln fand ich die lösung: Navigieren Sie zu der folgenden Taste:

HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows Script Host\Einstellungen

Im rechten Bereich wird Enabled angezeigt. Wenn Sie den Eintrag 0 sehen, bedeutet dies, dass der Windows Script Host-Zugriff auf Ihrem Windows-Computer deaktiviert ist.

Doppelklicken Sie darauf und geben Sie ihm Wertdaten 1, um es zu aktivieren.

Der Wert 1 aktiviert den Windows Script Host Der Wert 0 deaktiviert den Windows Script Host.

für Windows 10 navigieren Sie zu

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Script Host\Einstellungen

1
adongo

Ich hatte das gleiche Problem mit der Installation von PostgreSQL (Kann nicht in TEMP-Umgebungsvariablenpfad schreiben), das Problem war in Windows Script Host, das deaktiviert war (überprüfen Sie die Protokolldatei, ob dies Ihr Problem ist). Aktivieren Sie es mit dem Registereditor (run -> regedit) an dieser Stelle Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows Script Host\Settings, indem Sie seinen Wert auf 1 setzen

Weitere Informationen finden Sie in diesem Web-Link: http://1stopit.blogspot.com/2011/01/postgresql-83-and-84-fails-to-install.html

1
Saidoune

In meinem Fall habe ich das McAfee-Entfernungsprogramm MCPR (McAfee Consumer Product Removal) Heruntergeladen, das einige Schritte nach der McAfee-Deinstallation beseitigt hat.

Einige Registry-Einträge, die zuvor InprocServer32-Werte wie 'c:\program files\common files\McAfee\systemcore\...' hatten, wurden wieder auf ihre ursprünglichen Werte zurückgesetzt:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID\{B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8}\InprocServer32\(default) = vbscript.dll
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Wow6432Node\CLSID\{B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8}\InprocServer32\(default) = C:\Windows\SysWow64\vbscript.dll

Danach habe ich PostgreSQL 9.3 erfolgreich installiert 

1
Kerogi

Überprüfen Sie, ob WSH tatsächlich deaktiviert ist oder nicht, bevor Sie mit der Registrierung der Registrierung beginnen. Führen Sie dazu wscript.exe im DOS-Feld aus.

Wenn Sie ein Dialogfeld mit dem Namen "Windows Script Host-Einstellungen" sehen, ist WSH aktiviert, und Ihr Problem bei der PostgreSQL-Installation muss sich auf etwas anderes beziehen auf diesem Computer deaktiviert. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um weitere Informationen zu erhalten ", WSH ist deaktiviert, und Ihr Problem bei der PostgreSQL-Installation kann damit zusammenhängen (oder auch nicht).

Für mich war mein Problem mit Windows-Skript verbunden. Ich habe das Problem gelöst, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Smadav-Symbol in den ausgeblendeten Symbolen in der Taskleiste geklickt und "Windows-Skript und Office-Makro (permanent) zulassen" aktiviert haben. Doppelklicken Sie dann erneut auf das PostgreSQL-Setup.

0
Lashe

Überprüfen Sie das Protokoll im TEMP-Verzeichnis des Systems (sofern das Installationsprogramm in das Verzeichnis schreiben kann). Es gibt viele Informationen zu den Fehlern.

Mein Problem war, dass VBS-Dateien mit einem Texteditor verknüpft waren (wahrscheinlich ist die Antiviren-Software der Täter).

Hier finden Sie einige Reg-Edit-Skripts, um das Standardverhalten wiederherzustellen: http://www.nilpo.com/2009/07/windows-xp/restoring-vbs-vbscript-script-file- Dateizuordnungen/# more-107

Prost

0
qwlice

Meine Lösung ist ähnlich zu # 5, mit einer Erklärung, wie und warum McAfee Ihre VBScript-Registrierung ruiniert.

Wenn ich McAfee-Antivirensoftware auf meinem Computer installiert habe, hat die vbscript.dll-Registrierung offenbar zugenommen, dass Windows Scripting Host VBS-Dateien ausführen muss. 

In der exportierten .REG-Datei:

[HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8}\InprocServer32] @ = "C:\Programme\Gemeinsame Dateien\McAfee\SystemCore\ScriptSn.20120327211246.dll"

Diese SOLLTE zurück in "C:\Windows\System32\vbscript.dll" geändert werden.

McAfee installiert anscheinend ein DLL, das die vbscript.dll entführt, um zu versuchen, fehlerhafte Skripts vor dem Ausführen zu schützen. Bei der Deinstallation von McAfee zu Gunsten von Microsoft 

McAfee hat die Registrierungspfade in Security Essentials nicht wiederhergestellt ("nicht Mein Problem"), und die McAfee-DLL wurde während der Deinstallation natürlich aus dem Speicherort entfernt. Die vbscript.dll-Registrierung wies also auf NOWHERE hin und nichts.

Es muss eine bessere Möglichkeit geben, Antivirensoftware zu schreiben, damit das Betriebssystem des Benutzers nicht deaktiviert wird, wenn es deinstalliert wird oder wenn die Funktionen Deaktiviert sind oder die Registrierung ersetzt wird. Siehe folgendes:

https://kc.McAfee.com/corporate/index?page=content&id=KB71660

Ich habe ein 64-Bit-Betriebssystem. Der Registrierungspfad wurde an mehreren Stellen geändert. 

Die reguläre Klassen-ID sollte auf die 64-Bit-Datei "C:\Windows\System32\vbscript.dll" verweisen.

Die Registrierungspfade "Wow6432Node" sollten auf die 32-Bit-Datei "C:\Windows\SysWOW64\vbscript.dll" zeigen.

Ja, die 64-Bits befinden sich im Ordner "32" und die 32-Bits befinden sich im Ordner "SysWOW64". Microsoft wollte den Namen des Hauptausführungsordners "System32" bei der Migration auf 64 Bit nicht ändern.

HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} C:\Windows\System32\vbscript.dll

HKEY_CLASSES_ROOT\Wow6432Node\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} C:\Windows\SysWOW64\vbscript.dll

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} C:\Windows\System32\vbscript.dll

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Classes\Wow6432Node\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} C:\Windows\SysWOW64\vbscript.dll

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Classes\CLSID {B54F3741-5B07-11cf-A4B0-00AA004A55E8} C:\Windows\SysWOW64\vbscript.dll

0
Peter

Im temporären Verzeichnis hatte meine Datei bitrock_installer.log Folgendes:

Executing cscript //NoLogo "C:\Users\MyUser\Local 
Settings\postgresql_installer_1b4eec8be6\prerun_checks.vbs"
Script exit code: 1

Script output:
Input Error: Can not find script file "C:\Users\MyUser\Local 
Settings\postgresql_installer_1b4eec8be6\prerun_checks.vbs".

Es stellt sich heraus, dass Windows einen Symlink zwischen den folgenden Verzeichnissen hat:

  • C:\Users\cpetrie\Local Settings\Temp
  • C:\Users\cpetrie\AppData\Local\Temp

Aus irgendeinem Grund verweisen meine Benutzervariablen "TMP" und "TEMP" auf den Pfad "Local Settings" anstelle des Pfads "AppData". Durch das Ändern dieses Problems wurde mein Installationsproblem behoben.

0
Krys Petrie

Gehen Sie zuerst zum Registrierungs-Editor und wählen Sie HKEY_CURRENT_USER> Software> Microsoft> Windows-Skript-Host> Einstellung> Standard> Wertdaten zu 1 hinzufügen und klicken Sie auf OK. erledigt!

0
yome

In meinem Fall löste der .vbs-Abschnitt der Registrierung in VBSFile das Ändern des Schlüssels (Standard) in HKEY_CLASSES_ROOT. BlueFish ist die .vbs-Dateizuordnung. 

0
YOGESH C UGALE

Dies ist ein alter Thread, aber ich hatte gerade das gleiche Problem unter Windows 10:

In den TEMP-Umgebungspfad kann nicht geschrieben werden

Löse mit den folgenden Schritten

  1. Überprüfen Sie, ob das Problem mit Windows Script Host zusammenhängt.
  2. Von cmd ausführen wscript.exe
  3. Wenn eine Fehlermeldung angezeigt wird, ist Windows Script Host nicht aktiviert und kann durch Ausführen von cmd behoben werden.

Fix für den aktuellen Benutzer

REG DELETE "HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows Script Host\Settings" /v Enabled /f

Fix für lokalen Rechner

REG DELETE "HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows Script Host\Settings" /v Enabled /f

Nein, Sie können psql installieren

0
Philip

Ich hatte das gleiche Problem in Windows 10 und der Schuldige war die Erlaubnis des Betriebssystems oder vielmehr das Fehlen der Erlaubnis, dass die ausführbare Datei in den benutzerspezifischen Temp-Ordner geschrieben werden darf.

Das Problem wurde behoben, indem ich meinem Bauch gefolgt bin und den Ordner "User Temp" mit dem des Systems gleichgestellt habe: Win + Pause/Break, damit das Fenster "Computereigenschaften" angezeigt wird (Sie können dies manuell tun, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Computersymbol auf dem Desktop klicken -> Eigenschaften). -> Klicken Sie im linken Bereich auf Erweiterte Systemeinstellungen -> Klicken Sie auf Umgebungsvariablen und suchen Sie unter "Systemvariablen" - Variablen die TEMP- und TMP-Variablen und kopieren Sie deren Pfade. Suchen Sie dann unter "Benutzervariablen für Administrator" - Variablen die TEMP- und TMP-Variablen und fügen Sie die Pfade ein. Es ist sowieso immer "C:\Windows\TEMP";)

Es gibt diese Site, die ich gelesen habe: https://www.askvg.com/where-does-windows-store-temporary-files-and-how-to-change-temp-folder-location/

0
Alaster

es tritt auf, wenn Notepad ++ .vbs-Dateitypen verknüpft. Sie können den Notepad öffnen ++ -> Voreinstellungen -> fileAssociation Entfernen Sie die .vbs aus den registrierten Ausgängen. Schließen Sie den Notepad ++. Versuchen Sie erneut, Postgres zu installieren.

0
Muthu

Nach dem Deaktivieren von Smad Av funktionierte es immer noch nicht. Also habe ich mit der rechten Maustaste auf das Smad Av-Tray-Icon geklickt und "Allow Windows-Script & Office-Macro (Permanent)" ausgewählt, und es hat funktioniert.

0
Rexben