wake-up-neo.net

Können Sie sicher Triple-Boot?

Ich würde gerne Windows XP Pro, Ubuntu 12.10 und Backtrack 5 R3 dreifach booten, aber ist dies sicher für meine Festplatte/andere Betriebssysteme auf dem Computer?

6
RPiAwesomeness

Dies ist vollkommen sicher, aber Sie möchten wissen, was Sie tun. Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise nur vier primäre Partitionen auf jeder Festplatte haben. Mit einer Partition für XP und insgesamt drei Partitionen für Ihre Linux-Partitionen (zwei reguläre Partitionen für das System und eine Swap-Partition ) haben Sie vier Partitionen und können keine weiteren sicher hinzufügen. Wenn Sie sich zum Hinzufügen weiterer Partitionen entschließen, können Sie erwägen, einige oder alle Partitionen in einer erweiterten Partition zu belassen. Eine erweiterte Partition ist nur eine primäre Partition, die in bis zu 64 Partitionen unterteilt werden kann. Sie können eine mit GParted erstellen, Ihre Systempartitionen erstellen und dort Ihre Betriebssysteme installieren.

Wenn Sie auf keinen Fall mehr Partitionen zu Ihrer Festplatte hinzufügen möchten (Sie haben nur eine erwähnt), als Sie haben werden, dann möchten Sie sich nicht mit erweiterten Partitionen anlegen. Beachten Sie, dass Sie Ihre C:\NTLDR-Datei bearbeiten müssen, um die Änderung zu berücksichtigen, wenn Sie die Windows-Partition an eine andere Position verschieben, z. B. als zweite Partition auf Ihrer Festplatte und nicht als erste Partition.

Ich empfehle, Windows zuerst zu installieren oder es auf der Festplatte zu belassen, wenn es bereits installiert ist. Dies erspart Ihnen wahrscheinlich einige Probleme, da Sie unter Windows häufig Probleme mit der Partitionierung haben. Ändern Sie dann die Größe der Windows-Partition von Ubuntu- oder Backtrack-Live-Medien, damit Sie genug Platz für Backtrack und Ubuntu haben. Ich würde 7-10 GB für Backtrack zulassen, je nachdem, was Sie damit machen möchten, und mindestens 25 bis 50 GB für Ubuntu. Lassen Sie natürlich auch zusätzlichen Speicherplatz in Ihrer Windows-Partition. Jetzt möchten Sie tatsächlich eine leere Partition für Backtrack am Ende Ihrer Festplatte erstellen und optional zuvor Ihre erweiterte Partition einfügen und dann Backtrack darauf installieren. Das Installations-Ubuntu, das Ihren nicht zugewiesenen Speicherplatz während der Installation erkennt und Ihnen die Möglichkeit gibt, ihn zu verwenden, indem es eine Swap-Partition und eine EXT4-Systempartition erstellt. Wenn Sie Ubuntu bereits installiert haben, kürzen Sie einfach die EXT4-Partition und verschieben Sie die Swap-Partition nach links. Erstellen Sie anschließend Ihre Backtrack-Partition und installieren Sie sie.

Wenn Sie Ubuntu bereits installiert haben und nur Backtrack hinzufügen möchten, möchten Sie wahrscheinlich führen Sie boot-repair aus . In Ubuntu aktualisieren Sie Ihren Kernel häufig oder zumindest häufiger als in Backtrack, und Sie möchten, dass Ubuntu die Aktualisierung des Grub-Menüs und des Grub-Softwarepakets übernimmt. Wenn Sie zuerst Backtrack und dann Ubuntu installiert haben, wird Grub bereits von Ubuntu verwaltet und Sie müssen boot-repair nicht ausführen. Am Ende haben Sie die Möglichkeit, jedes der drei von Ihnen installierten Betriebssysteme sowie memtest beim Starten des PCs zu starten.

Ich hoffe diese Vorschläge und Infos haben geholfen (:

8
Richard

Ja! Es ist nicht schwerer als Dual-Boot. Natürlich müssen Sie, genau wie beim Dual-Booten, die Partitionierung und den Bootloader auswählen, den Sie verwenden möchten, aber das ist alles nichts Neues.

Haben Sie es bereits auf Dual-Boot eingestellt? In diesem Fall müssen Sie nur etwas freien Speicherplatz freimachen (aus der Ubuntu-Installation, nehme ich an), um Platz für Backtrack zu schaffen, und dann die Installation wie gewohnt durchführen. Ich würde vorschlagen, dass Sie, wenn Sie auf dem Bildschirm gefragt werden, wo Sie es installieren möchten, "Etwas anderes" auswählen und den von Ihnen erstellten leeren Bereich auswählen.

0
Kelley