wake-up-neo.net

Wie deaktiviere ich die Festplatten-LED meines Computers?

Es ist sehr lästig, mit meinem Windows 10-Laptop zu arbeiten, wenn ein konstantes Licht in meinem Gesicht blinkt. Gibt es eine Möglichkeit, entweder die Registrierung oder das BIOS zu bearbeiten, um zu verhindern, dass die Aktivitätsanzeige der Festplatte blinkt?

Ich besitze ein Dell Inspiron 5000 Series mit einem Intel Core i5, wenn das hilft.

18
AnonymousPerson

TL; DR Band darüber.

Unabhängig davon, ob dies eine gute Idee ist oder nicht *, ist es am einfachsten, die LED zu deaktivieren, indem Sie die Laptop-Tasche öffnen und das LED-Flachbandkabel abziehen. Wenn dies nicht möglich ist, besteht die nächstpraktischste Lösung darin, Klebeband (oder einen ästhetisch ansprechenden Aufkleber) über die LED zu kleben.

Während es theoretisch möglich ist, die Chip-Firmware irgendwo auf Ihrem Motherboard zu ändern, um die LED zu deaktivieren, gibt es keine einfache Möglichkeit, dies in einer Softwareeinstellung ausdrücklich zu tun, da die Ingenieure Computer entwerfen , aus verschiedenen Gründen * halte das für eine schlechte Idee.

*Siehe z. http://forum.notebookreview.com/threads/how-to-disable-the-hard-drive-led-through-windows.239562/page-2#post-3236374

42
Joshua Voskamp

Ich hoffe, Sie denken nicht, dass dies eine dumme Antwort ist, aber ich habe die Laptops von Leuten mit schwarzem Klebeband gesehen, die über den Lichtern geklebt sind. Dies ist nur eine weitere Option für Sie und scheint effektiv zu sein.

Jeder gute Laptop-Ingenieur sollte in der Lage sein, dieses Licht dauerhaft zu deaktivieren, indem er den Stromkreis auf der Hauptplatine unterbricht.

1
Jack

Ich gehe davon aus, dass die Festplattenanzeige auf dem von Dell als "Status-Light-Board" bezeichneten Laufwerk leuchtet.

Es ist möglich, die Status-Light-Karte vom Computer zu entfernen oder zu trennen. Wenn Sie die Verbindung trennen, funktioniert das Licht möglicherweise nicht mehr, andere Funktionen können jedoch verloren gehen.

Anweisungen zum Entfernen der Platine finden Sie auf Seite 54 von in diesem Dokument .

0
Eric Johnson

Diese Frage ist aktuell, nachdem festgestellt wurde, dass Benutzernamen und Kennwörter durch Erfassen der blinkenden HDD-Lichtmuster eines Computers mit Luftspalt erfasst werden konnten (dies erfordert natürlich viel Arbeit, scheint jedoch möglich zu sein). https://www.wired.com/2017/02/malware-sends-stolen-data-drone-just-pcs-blinking-led/ Eine andere Möglichkeit, lästige Blinklichter zu überdecken, ist das Polieren der Fingernägel. Heutzutage können Sie sie in nahezu jeder Farbe abholen, passend zu den meisten Computergehäusen, die Sie finden.

0
Paul