wake-up-neo.net

Wie ändere ich das Hosting-Unternehmen und behalte die E-Mail-Nachrichten?

Wir sind mit unserem aktuellen Shared Hosting-Konto nicht zufrieden und werden unser Hosting-Unternehmen in AWS ändern (falls dies von Bedeutung ist). Das Hauptproblem, das ich jetzt sehe, ist, dass wir zwei E-Mail-Konten haben (sagen wir [email protected] und [email protected]), die viele Nachrichten auf dem alten IMAP-Server haben.

Wie können wir die Nachrichten von dort speichern? Idealerweise Wie können wir die Nachrichten auf dem neuen Server haben? (Es gibt einen Ordner\email in\public_html, aber ich weiß nicht, wie ich ihn verwenden soll).

Ja, ich lese diese Frage , aber die Antwort impliziert ein manuelles Herunterladen jeder Nachricht, was in unserem Fall aufgrund der Anzahl der Nachrichten nicht geeignet ist.

Bearbeiten:
Alter Host> Linux Cloud Shared Hosting + cPanel (wir verwenden dort RoudCube/Horde/Squiremail) Neuer Host> AWS Linux-Hosting

Wir sind mit jeder Webmail-Oberfläche (bevorzugt RoundCube) einverstanden. Wir versuchen, einen lokalen Client (Outlook/Thunderbird usw.) zu vermeiden, da wir möchten, dass die E-Mails von überall zugänglich sind.

3
John Thomas

Meine eigene Antwort - ist vielleicht nützlich für jemanden:

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie auf dem alten und dem neuen Server dieselben Konten haben.

Schauen Sie sich als zweites /home/$ username/Mail auf dem alten Host an und prüfen Sie, ob sich dort einige Dateien befinden.

Wenn dies der Fall ist, müssen Sie anhand der Verzeichnisstruktur (maildir oder mbox) herausfinden, in welchem ​​Format sie vorliegen. Machen Sie dasselbe für den neuen Host, um herauszufinden, welches Format der IMAP-Server erwartet. Wenn die Struktur identisch ist, können Sie sie einfach auf das neue Hosting in derselben Struktur kopieren, und die Nachrichten werden einfach in Ihrem Posteingang angezeigt.

Weitere Informationen finden Sie unter https://rimuhosting.com/knowledgebase/linux/mail/migrating-imap-accounts

2
John Thomas

Laden Sie alles auf einen neuen Server hoch und ändern Sie dann am Wochenende die DNS- und MX-Einträge. Dies ist die beste Lösung, und so wird es auch gemacht, aber die Clients sollten auf alte E-Mails zugreifen können, bis DNS weitergegeben wird.

Sie können keine Nachrichten auf den neuen Server übertragen, es sei denn, Sie laden sie herunter und laden sie erneut hoch. Wenn Ihr Client keinen Mail-Client verwendet, müssen Sie dies tun. Es gibt keine andere Lösung.

Oder ... die beste Lösung besteht darin, Ihren Client davon zu überzeugen, einen Mail-Client wie Outlook oder Thunderbird zu verwenden. :)

1
Josip Ivic