wake-up-neo.net

Warnung: Unsicheres schreibbares Verzeichnis / usr / local / bin in PATH, Modus 040777

Jedes Mal, wenn ich diesen Befehl ausführe, Rails server:

warnung: Unsicheres schreibbares Verzeichnis/usr/local/bin in PATH, Modus 040777

Ich suchte nach einer Lösung und sie sagten: chmod go-w /usr/local/bin

Aber ich bekomme diesen Fehler:

chmod: Dateimodus kann in/usr/local/bin nicht geändert werden: Vorgang nicht zulässig

Ich benutze übrigens OS X.

157
Xandman

Dazu benötigen Sie Root-Zugriff. Wenn Sie noch kein Administrator sind, melden Sie sich als Administrator an. Verwenden Sie dann "Sudo", um die Berechtigungen zu ändern:

Sudo chmod go-w /usr/local/bin

Das bedeutet natürlich, dass Sie kein Material mehr in/usr/local/bin installieren können, außer über 'Sudo', aber das sollten Sie wahrscheinlich sowieso nicht tun.

265

Ich hatte den gleichen Fehler hier MacOSX 10.6.8 - es scheint Ruby prüft, ob ein Verzeichnis (einschließlich der Eltern) im Pfad von der Welt beschreibbar ist. In meinem Fall gab es kein/usr/local/bin vorhanden, da nichts erstellt wurde.

also musste ich tun

Sudo chmod 775 /usr/local

die Warnung loswerden.

Eine Frage ist hier, ob ein Nicht-Root-Wheel-Prozess in MacOS irgendetwas in/usr/local erstellen muss.

63
peterk

Ich benutze Mountain Lion. Ich habe nach/usr/local und Get Info gesucht. Darauf gibt es Freigabe und Berechtigungen. Stellen Sie sicher, dass nur der Benutzer und der Administrator über Lese- und Schreibberechtigungen verfügen. Alle anderen sollten nur Lesezugriff haben. Das hat mein Problem gelöst.

Normalerweise sind Ihre Dienstprogramme zum Ausführen von Datenträgern und Reparaturberechtigungen ebenfalls hilfreich.

7
Muendo

Ich hatte das gleiche Problem in OSX. Dies kann durch Ausführen der Festplattendienstprogramme zum Reparieren von Berechtigungen behoben werden. Ich stimme Peter Nixey zu: In meinem Fall wird dies verursacht, wenn mein 3G-Dongle seinen Treiber installiert oder neu installiert. Durch anschließendes Reparieren der Berechtigungen wird das Problem behoben.

7
Larry Hynes

Versuchen: Sudo chmod go-w /usr/local/bin

Das Verzeichnis/usr/local/bin befindet sich im Besitz des Kontos root (d. H. Des Administrators). Selbst wenn Sie darauf schreiben können, können Sie die Berechtigungen nicht ändern. Der Befehl Sudo bedeutet "folgenden Befehl als root ausführen" und funktioniert ähnlich wie das Klicken auf dieses Schlosssymbol in den Dialogfeldern der Systemeinstellungen.

7
Jander

Wenn Sie mit OSX arbeiten und dies häufig tun, sollten Sie auch ein integriertes Tool zum Beheben von OSX-Berechtigungen verwenden. Wenn Sie den Modus Ihrer Verzeichnisse nicht geändert haben, hat dies etwas anderes getan, und es besteht die Möglichkeit, dass auch andere Verzeichnisse übergroße Berechtigungen verfügen. Dieses Tool setzt sie alle auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück, was eine gute Sicherheitsidee ist. Es gibt eine großartige Anleitung auf der Seite Apple stackextange about this just process .

3
Kyle Hotchkiss

Anscheinend war mein/usr/local-Ordner in der ganzen Welt beschreibbar, also habe ich ihn auf 755 gesetzt

# chmod 755 /usr/local

Es schien auch, dass ein Hauwei-Dongle, den ich verwendet hatte, auch Verzeichnisse mit Schreibrechten in/usr/local installiert hatte

3
Mister P

Du musst rennen

Sudo chmod o-w -R /usr/local 
1

Sogar ich bin auf ein ähnliches Problem gestoßen. Ich verwende KDE unter Ubuntu 12 und hatte beim Herumspielen in meinem Home-Ordner versehentlich die Berechtigungen für "Gruppe" und "Andere" geändert, da ich Inhalte anzeigen und ändern kann, indem ich mit der rechten Maustaste auf meinen Home-Ordner und dann auf Eigenschaften klicke und alles vergessen habe.

Meine Warnung war:

warning: Insecure world writable dir /home/my_home_folder in PATH, mode 040777

In meinem Fall war es also der Home-Ordner. Ich habe die Änderungen an den Berechtigungen rückgängig gemacht und diese Warnungen nicht mehr angezeigt, wenn der Rails Server oder Rake-Tasks zum Ausführen meiner Tests ausgeführt wurden.

1
arkiver

Ich habe auch genau das gleiche Problem mit/usr/local/bin und/etc/sudoers unter OSX Snow lepard. Selbst wenn ich mich als admin anmeldete und versuchte, die Berechtigungen über das Terminal zu ändern, wird immer noch "Operation not" angezeigt zulässig". Und ich habe Folgendes getan, um die Erlaubnis für diese Ordner zu erhalten.

Vom Terminal aus habe ich auf die Datei/etc/sudoers zugegriffen und mit dem Pico-Editor den folgenden Code hinzugefügt: Benutzername ALL = (ALL) ALL Ersetzen Sie "Benutzername" durch Ihren MAC OS-Kontonamen

1
Sayanee

Ich hatte den gleichen Fehler hier MacOSX 10.11 - es scheint Ruby prüft, ob ein Verzeichnis (einschließlich der Eltern) im Pfad von der Welt beschreibbar ist. In meinem Fall gab es kein/usr/local/bin vorhanden, da nichts es erstellt hatte.

Führen Sie diesen Befehl in Ihrem Terminal aus. Versuchen Sie es mit Sudo chmod 775/usr/local. Wenn Sie anschließend ein Kennwort auf Ihrem Mac haben, müssen Sie das Kennwort eingeben. Jetzt wird dieses Problem behoben.

0
Mandeep Singh

Dies sollte Ihr Problem lösen: chmod go-w {/path/of/user}

0
aphexlog