wake-up-neo.net

pandoc-Dokumentkonvertierung schlug mit Fehler 43 fehl: pdflatex: Die Speicherabbilddatei konnte nicht gefunden werden

RStudio: 0.98.994 Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Ultimate Edition, 64-Bit-Service Pack 1 MiKTeX: 2.9.4503

Hallo,

Ich erhalte die folgende Fehlermeldung, wenn ich versuche, ein PDF -Dokument zu stricken.

pandoc.exe: Fehler beim Produzieren von PDF aus TeX-Quelle . Dies ist pdfTeX, Version 3.1415926-1.40.11 (MiKTeX 2.9) : Daten: pdflatex.fmt

Ich habe auch versucht, devtools :: install_github ('rstudio/rmarkdown') zu verwenden, bekam aber immer noch einen Fehler, als ich 'fig.align =' center 'zu einem ggplot2-Plot in meinem Dokument hinzufügte. Es würde als HTML funktionieren, aber nicht als PDF. 

Nachdem ich den Beitrag von isomorphismes gesehen hatte, klickte ich auf das Zahnradsymbol neben der Schaltfläche knit PDF und änderte dann unter der Registerkarte "Erweitert" die LaTeX Engine in xelatex . Danach erhielt ich die Fehlermeldung nicht mehr und mein PDF Dokument wurde ohne Probleme erstellt. 

Vielen Dank. 

26
user1464473

Ich habe die Antwort hier gefunden: http://rmarkdown.rstudio.com/tufte_handout_format.html#comment-1582377678

Das Problem ist, dass Sie \usepackage[utf8]{inputnc} zur Präambel der tufte-handout.tex-Datei im rmarkdown-Paket hinzufügen müssen.

Dies wurde hier behoben: https://github.com/rstudio/rmarkdown/commit/484d5b8e903e0e0c75c82f707efa35f9fd9a52b0

Um Ihr rmarkdown-Paket zu aktualisieren, können Sie es direkt in der RStudio-Befehlszeile verwenden

devtools::install_github("rstudio/rmarkdown")
24
David LeBauer

Keines der oben genannten Dinge funktionierte für mich beim Stricken nach PDF (und ich wollte die wissenschaftliche Notation beibehalten). Das Problem war, dass Latex-Code generiert wurde, der "\ times" ohne die notwendige Klammerung von $ enthielt. Im Markdown habe ich den Inline-R-Code einfach mit $ 's geklammert, wie folgt:

$p = `r signif(cor.HF$p.value, 2)`$

Voila!

10
Ed Hagen

gerne mit Ihnen meine Lösung teilen.

---
title: "Untitled"
author: "-----"
date: "21/6/2017"
output: 
  pdf_document: 
    latex_engine: xelatex
---
7
user8193079

Ich konnte es in meinem Fall beheben. Ich habe diesen Fehler beim Generieren von PDF von Rmd, wenn ich Float-Werte zu einem Text hinzugefügt habe, den R als wissenschaftliche Notation anzuzeigen versucht hat. Beispielsweise wurde anstelle von "520274.72" versucht, Text hinzuzufügen. 5.2027472 e10-5 ", was dazu führt, dass der Latexcode\textbf {5.2027472\times 10\^ {} {5}} nicht kompiliert wurde. Ich habe ihn durch Umschließen mit format (...., scientific =) behoben FALSE).

ersetzen Sie r round(txn_pd,2)

mit r format(round(txn_pd,2),scientific=FALSE)

3
Stas Prihod'co

Ich hatte das gleiche Problem und devtools::install_github('rstudio/rmarkdown') hat für mich nicht funktioniert. Ich musste 

rmarkdown::render('in.md',

      output_format=pdf_document(latex_engine='xelatex')

      )

mit dem neuartigen Befehl (verwenden Sie xelatex) in einer eigenen Zeile.

2
isomorphismes

Dieses Problem ist aufgetreten, als ich versuchte, einen Inline-Code r test1$p.value hinzuzufügen, der ein sehr kleiner p-Wert von t test ist. Die Fehlerinformationen lauten wie folgt:

> ! Missing $ inserted.  
>  <inserted text>  
>            $  
>l.147   9.0044314\times  
>
>pandoc: Error producing PDF
>Error: pandoc document conversion failed with error 43
>Execution halted

Ich denke, das Problem ist, dass die pdflatex - Engine ein Problem mit der Anzeige des kleinen p-Werts in exponentieller Notation hat .. Ich löste das Problem, indem ich auf das Zahnradsymbol neben der Schaltfläche gestrickt klicke Unter Ausgabeoptionen, Erweiterter Tab Ich habe die LaTeX Engine in lualatex geändert, oder Sie können den p-Wert einfach als p <0,001 angeben.

2
Guannan Shen

für mich war es, weil ich auf meine Kopfzeilen + Zeichen setzte. Zum Beispiel gene + treatment. Dieser Fehler, aber wenn ich es entferne, funktioniert es. 

1
Ahdee

Wenn Sie Inline-Werte aus Ihrem R-Code verwenden, die im wissenschaftlichen Format (zu klein oder zu groß) vorliegen, formatieren Sie sie wie folgt:

r x ersetzen

mit r format(x, digits=n) wo n ist was auch immer. 

1
pyjimmy

In meinem Fall wurde das Problem einfach durch Bearbeiten des Autorenfelds gelöst: 

---
title: "Document Title"
author: '-----'
date: "21-03-2017"
output: pdf_document
---

der Standardwert '-----' würde den Fehler ergeben, durch das Ersetzen durch irgendetwas (z. B. 'Juan') wurde das Problem behoben.

0
Francisco Lobo

Ich habe versucht, die xelatex-Engine zu verwenden, aber trotzdem wurde mir der Fehler angezeigt, dass xetex.def nicht gefunden wurde. Dies ist ein weiterer zu umgehen. 

output:
  pdf_document: 
    keep_tex: yes
    latex_engine: xelatex

Öffnen Sie dann die .tex-Datei in Ihrem TEX-Editor und erstellen Sie wie gewohnt ein PDF.

0
user1480478

Ich hatte ein ähnliches Problem. In meinem Fall ist der Fehler aufgetreten, weil ein Prozentsatz in das $ -Zeichen eingegeben wurde. So was,

$ 95% $, ich habe das% -Zeichen entfernt und alles hat gut funktioniert.

0
Matthew

Ich hatte ein ähnliches Problem. Meine Lösung bestand darin, den "führenden" Punkt im YAML-Titelargument zu entfernen: 

Funktioniert nicht: 

---  
title: “1. Title”  
output: pdf_document  
---  

ausgabedatei: example.knit.md

! Argument von\reserved @ a hat ein zusätzliches}. \par l.79\end {enumerate}}

pandoc: Fehler beim Erstellen von PDF Fehler: Die Konvertierung des Pandoc-Dokuments ist fehlgeschlagen. mit Fehler 43 Ausführung angehalten

Werke: 

---
title: “1 Title”
output: pdf_document
---
0
jsb

Ich bin gerade auf dieses Problem gestoßen und habe es bereits gelöst. Ich habe keinen Code verwendet, wie es andere Leute in ihren Posts getan haben ... Ich werde davon ausgehen, dass Sie all diese grundlegenden Dinge installiert haben: R, RStudio, das rmarkdown-Paket, das knitr-Paket und die MikTex-Basisinstallation (ich weiß Dies ist sehr einfach, aber ich möchte, dass die Erstbesucher wissen, dass Sie dieses Zeug benötigen, um dies zu ermöglichen. Wenn Sie auf dieses Problem stoßen, gehen Sie zur R-GUI, aktualisieren Sie das rmarkdown-Paket, und es sollte dann funktionieren. Wenn Sie die LaTeX Engine auf xelatex umstellen, wie es das Poster mit der höchsten Stimme getan hat, funktioniert es möglicherweise nicht für Sie, zumindest nicht für mich. Ich lasse meine Latexmaschine so wie sie ist (pdflatex).

0
Naike Wang