wake-up-neo.net

conda wie aktiviere ich umgebungen

Ich bemühe mich, Conda-Umgebungen zu aktivieren, die ich auf Mac OS X erstellt habe. Hier ist die Umgebung, die ich erstellt habe.

$: conda env list
# conda environments:
#
py34                     /Students/rt12083/anaconda3/envs/py34
py35                     /Students/rt12083/anaconda3/envs/py35
root                  *  /Students/rt12083/anaconda3

Wenn ich versuche, sie zu aktivieren, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

$: source activate py34
activate: No such file or directory.

Wenn ich den Befehl which activate starte, erhalte ich Folgendes:

which activate
/Students/rt12083/anaconda3/bin/activate

meine Variable path lautet:

garnet: echo $PATH

/sw/bin:/sw/sbin:.:/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin:/usr/X11R6/bin:/usr/local/bin:/    Developer/Tools:/usr/local/GMT4.5.7/bin:/usr/local/TauP/bin:/usr/local/SU/bin:/usr/local/sac/bin:/usr/local/sac/iaspei:/usr/local/sac/macros:/Students/rt12083/anaconda3/bin

Was muss ich tun, um die Umgebungen zu aktivieren?

13
orgelzyklus

Ihr Pfad scheint das Stammverzeichnis der Anaconda zu fehlen. Wenn ich $ Path wiederhole (wobei der Benutzername meinen tatsächlichen Benutzernamen ersetzt), habe ich Folgendes:

/ Benutzer/Benutzername/anaconda/bin:/Benutzer/Benutzername/anaconda/bin:/Benutzer/Benutzername/anaconda/bin:/usr/local/bin:/usr/bin:/bin:/usr/sbin:/sbin

in meinem bash_profile (oder zshrc-Datei etc ...) habe ich hinzugefügt:

export PATH = "/ Benutzer/Benutzername/Anaconda/bin: $ PATH"

Ich verwende iterm2 mit zsh, obwohl dies wahrscheinlich für allgemeinere Fälle gilt.

Unter OSX Sierra mit Anaconda3 4.4.0 lautet der Pfad jetzt: 

export PATH = "/ anaconda/bin: $ PATH"

16
ingrid

benutze folgendes 

conda create -n your_Env_Name

Dann aktivieren Sie es mit:

conda activate your_Env_Name
5
user9849742

Ich verwende miniconda2, also bin ich mir nicht sicher, ob dies funktioniert, aber: Terminal öffnen und dorthin navigieren, wo Sie Conda installiert haben. für mich ist /Benutzer/Benutzername/Miniconda 2

und dann source enable env_name  

und dann können Sie zurück zu Ihrem Entwicklungsverzeichnis navigieren 

0
smundlay