wake-up-neo.net

Array mit Transformation wiederholen

Wie kann ich die folgende Beispielsequenz wiederholen:

l = np.array([3,4,5,6,7])

Bis zu n-Zeiten, Verdoppelung der Werte bei jeder Wiederholung. Also für n=3:

[3, 4, 5, 6, 7, 6,  8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28]

Gibt es eine einfache Möglichkeit, Schleifen mit numpy zu vermeiden?

13
yatu

numpy.outer + numpy.ndarray.ravel :

>>> a = np.array([3,4,5,6,7])                                                                                          
>>> n = 3                                                                                                              
>>> factors = 2**np.arange(n)                                                                                          
>>> np.outer(factors, a).ravel()                                                                                       
array([ 3,  4,  5,  6,  7,  6,  8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28])

Einzelheiten:

>>> factors                                                                                                            
array([1, 2, 4])
>>> np.outer(factors, a)                                                                                               
array([[ 3,  4,  5,  6,  7], # 1*a
       [ 6,  8, 10, 12, 14], # 2*a
       [12, 16, 20, 24, 28]]) # 4*a
10
timgeb

Sie können Verketten und Listenverständnis verwenden, indem Sie Potenzen von 2 als multiplikativen Faktor verwenden. Hier ist 3 die Anzahl der Wiederholungen, die Sie benötigen.

l = np.array([3,4,5,6,7])
final = np.concatenate([l*2**(i) for i in range(3)])
print (final)

array([ 3,  4,  5,  6,  7,  6,  8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28])
3
Bazingaa

Hier ist ein Weg:

>>> (l * [[1], [2], [4]]).flatten()
array([ 3,  4,  5,  6,  7,  6,  8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28])

(Funktioniert nur, wenn Sie ein Vielfaches der Eingabe wünschen.)

2
NPE

Sie können n durchlaufen und jedes Mal eine neue Liste verketten:

l = [3,4,5,6,7]
n = 3
new_l = []
for i in range(n):
    new_l += [j*2**i for j in l]
new_l = np.array(new_l)

Ausgabe

array([3, 4, 5, 6, 7, 6, 8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28])
1
Tim

Du könntest es tun:

import numpy as np

l = np.array([3, 4, 5, 6, 7])

rows = np.tile(l, 3).reshape(-1, len(l)) * np.power(2, np.arange(3)).reshape(-1, 1)
print(rows.flatten())

Ausgabe

[ 3  4  5  6  7  6  8 10 12 14 12 16 20 24 28]
1
Daniel Mesejo

Sie können np.power mit np.ndarray.ravel verwenden:

A = np.array([3,4,5,6,7])

res = (A * np.power(2, np.arange(3))[:, None]).ravel()

print(res)

array([ 3,  4,  5,  6,  7,  6,  8, 10, 12, 14, 12, 16, 20, 24, 28])
1
jpp

Sie können dies in reinem Python mit Listenverstehen tun:

l = [3,4,5,6,7]

n     = 3
mult  = [1 * 2**i for i in range(n)]
final = list([x*m for m in mult for x in l])
0
feebarscevicius