wake-up-neo.net

Umgang mit Ingenieuren, die häufig ihren Arbeitsplatz verlassen

Mein Freund ist Projektmanager für ein Softwareunternehmen. Das Frustrierendste für ihn ist, dass seine Ingenieure verlassen häufig ihre Arbeit. Das Unternehmen arbeitet hart daran, neue Ingenieure zu rekrutieren, Projekte zu übertragen und ein stabiles Qualitätsprodukt zu erhalten. Wenn Leute gehen, macht es meinen Freund verrückt.

Diese Ingenieure sind recht jung und ehrgeizig und wollen höhere Gehälter und bessere Positionen. Der große Chef denkt nur finanziell darüber nach, und seine Theorie besagt, dass „ drei Neulinge immer besser sind als ein Veteran “ (was als erfahrener Ingenieur, ich weiß, ist falsch). Mein Freund hasst diese Theorie.

Irgendwelche Ratschläge für ihn?

116

Wenn viele Menschen den Job verlassen, ist dies ein klares Zeichen dafür, dass das Arbeitsumfeld für sie nicht geeignet ist. Dies kann daran liegen, dass entweder die Arbeitsumgebung im Allgemeinen schlecht ist, z. schlechtes Management, viele Überstunden, schlechte Arbeitszufriedenheit.

Dies kann aber auch daran liegen, dass das Unternehmen dem einzelnen Entwickler nicht die Möglichkeit bietet, seine individuellen Ziele zu verfolgen. Dies ist eine Sache, die bei Vorstellungsgesprächen sehr wichtig ist. Wo sieht sich der Entwickler, sagen wir 5 Jahre. Wenn das Unternehmen nicht in der Lage ist, diesem Entwickler diese Gelegenheit zu bieten, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass der Entwickler diese Herausforderungen an anderer Stelle verfolgt.

Daher denke ich, dass Sie während der Vorstellungsgespräche darauf achten müssen, Kandidaten zu finden, deren langfristiges persönliches Ziel in dem liegt, was Sie als Unternehmen liefern können.

Und ja, ich stimme Ihnen vollkommen zu, ein Veteran ist besser als drei Neulinge.

93
Pete

Wenn eine Organisation einen höheren Umsatz als üblich erzielt, gibt es IMMER einen Grund und es handelt sich IMMER um das Management.

  • Wenn ein Ingenieur nur dann eine Gehaltserhöhung erhalten kann, wenn er den Job wechselt, wird er es tun.
  • Wenn ein Ingenieur nur durch einen Jobwechsel bessere Arbeitsbedingungen erreichen kann, wird er es tun.
  • Wenn ein Ingenieur seine Frau und seine Kinder nur gelegentlich sehen kann, wenn er den Job wechselt, wird er es tun.

Sagen Sie Ihrem Freund, er soll in den Spiegel schauen. Die Antworten, die er sucht, finden Sie dort.

284
John R. Strohm

Ich denke, es ist eine gute Sache, nach dem Interview ein Interview mit Leuten zu führen, die das Unternehmen verlassen. Auf diese Weise kann er sich über das eigentliche Problem informieren, warum Menschen gehen. Es ist sonst sehr schwierig, ein Mittel zu finden.

45
AndersK

Jeder kann manchmal aufhören. Sie müssen ein Kultur des Aufhörens anpassen.

Aber eines können wir alle tun. Lassen Sie es uns alle gemeinsam tun, genau jetzt, genau in diesem Moment. Mitarbeiter, machen Sie weiter und sagen Sie sich:

I know that I will quit my job, and there’s nothing wrong with that.

Jetzt sind Sie dran, Arbeitgeber/Manager:

I know that my employees will quit, and there’s nothing wrong with that.

Sobald wir dies alle akzeptiert haben, werden die Dinge besser funktionieren. Irgendwann werden wir uns der Rechtsbranche, der Buchhaltungsbranche und vielen anderen anschließen, und auch wir werden unsere gut geölte Maschine haben. Aber das Wichtigste zuerst: Wir müssen uns darauf verlassen, aufzuhören, und uns nicht davor fürchten.

25
Carra

Dies ist nicht normal für Softwareentwickler, die ihre Arbeitsumgebung lieben.

Verwenden Sie Joel Test , um die beste Arbeitsumgebung für Entwickler zu erstellen.

Wie Ihr Freund bestätigen würde, obwohl diese Dinge Kosten verursachen, tut dies auch der Umsatz. Die Kosten (Zeit oder Geld) für die Schaffung eines besseren Arbeitsumfelds und eines besser laufenden Softwareteams werden leicht durch die Einsparungen bei der Umsatzreduzierung und die besseren Ergebnisse, die ein langlebiges Team erzielen wird, ausgeglichen.

22
Nicole

Ich glaube nicht, dass "Jugendliche" nur wegen des Gehalts gehen - wenn überhaupt, können es sich jüngere Leute mit weniger Verantwortung und einer längeren Karriere leisten, Risiken einzugehen oder zu arbeiten oder lustige Dinge zu tun, die wir Dinos nicht können.

Ich kann sie jedoch mit Sicherheit gehen sehen, wenn der Boss der Meinung ist, dass drei Neulinge besser sind als ein einzelner Veteran - wer würde der Veteran werden wollen?

Die Mitarbeiter wünschen sich eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, eine interessante Arbeit, ein besseres Karrierepotential (einschließlich Namenserkennung) usw. Sie sind möglicherweise sogar bereit, eine Art Lohnkürzung dafür vorzunehmen.

Ich würde gerne glauben, dass mehr Ingenieure bei einem Fortune 500-Technologieunternehmen oder einem aufregenden Startup arbeiten möchten als bei einem tristen kleinen Unternehmen in einem nicht verwandten Bereich.

Ich würde jedoch auch gerne glauben, dass jeder oder fast jeder einen Preis hat, der das oben Genannte ausgleichen kann.

Daher ändert sich Ihr Unternehmen entweder nicht genug auf nicht steuerliche Weise (z. B. im Management) oder es ändert sich nicht genug in seinem Angebot.

22
Uri

Wie groß ist diese Firma?

Ich finde das immer am häufigsten bei kleinen Orten ~ 20/30 Angestellten.

Das Problem ist der große Chef, von dem ich vermute, dass er der Besitzer ist.

Er hat ein kleines Unternehmen, das verzweifelt versucht, Geld zu verdienen, Kunden zu gewinnen usw. Das Geld ist wahrscheinlich knapp, daher zahlt er wahrscheinlich unterdurchschnittliche Gehälter, wenig Vorteile, erwartet mehr von seinem Geld von Ihnen usw.

Es ist ein visueller Kreis, um das beste Talent zu behalten, das man braucht, um anständiges Geld zu bezahlen, oder um einen anderen Grund für sie zu haben, z. Sei gut geführt und arbeite an coolen Sachen.

12
ozz

Wenn eine Softwareabteilung ständig neue Leute findet, (1) ist es wirklich einfache Arbeit, oder (2) es ist harte Arbeit, und das Unternehmen verschwendet eine enorme Menge Geld und bezahlt Programmierer monatelang, bevor sie das System gut genug gelernt haben damit tatsächlich kompetent zu sein.

Wenn die Arbeit Ihres Freundes irgendwo in der Nähe ist (2), ist der Chef Ihres Freundes ein Idiot. Bei schwierigen Projekten ist ein erfahrener, erfahrener Programmierer mehr als zehn grüne Programmierer wert. Mit grünen Programmierern ist es nicht wirklich Softwareentwicklung ... es ist F & E. Sie verbringen 2% ihrer Zeit damit, Code zu schreiben, und 98% ihrer Zeit damit, zu recherchieren, das Design zu überarbeiten, herauszufinden, warum das Programm nicht richtig funktioniert, wenn sie einige Änderungen vornehmen, und Fehler zu testen.

Ich würde deinem Freund sagen, er soll die Firma verlassen. Der Chef glaubt, er hat alles herausgefunden, aber er ist eigentlich nur ein Idiot, der alle unglücklich macht. Wenn der Chef merkt, dass seine Softwareentwicklungs-/Wartungsabteilung in einem schlechten Zustand ist, wird es zu spät sein ... das gesamte Unternehmen wird wie ein Kartenspiel zusammenbrechen und er wird den Aktionären gegenüberstehen, his Chef usw. Das Unternehmen wird über eine sogenannte "Alien Ship" -Software verfügen - die rauchende Hülle dessen, was einst beeindruckend war, aber niemand weiß, wie man das Problem behebt, weil niemand weiß, wie es früher funktioniert hat.

Sie könnten auch vorschlagen, dass Ihr Freund versucht, seinen Chef dazu zu bringen, einem Gedankenexperiment zuzustimmen. "Sie haben gerade Ihren Job als Chef verloren und sind jetzt Entwickler. Hier ist Ihr Schreibtisch. Beginnen Sie jetzt mit dem Programmieren." Wenn sein Chef sich beschwert, dass er nicht weiß wie, kann Ihr Freund sagen: "Oh? Sie sind neu, was? Sie wissen nicht, wie es funktioniert, oder? Nun, Sie können diese 10 Bücher lesen - stellen Sie sicher Sie machen sich übrigens Notizen - und wenn Sie damit fertig sind, können Sie das Projektdesign, dann den Code und dann alle Besprechungen lesen, die die Entwickler bei der Erstellung der Software hatten, und dann können Sie Lesen Sie die E-Mails und dann noch einmal den Code. Wenn Sie mit all dem fertig sind, können Sie an Ihrer eigenen Kopie des Programms basteln, um zu sehen, ob Sie mit der Software arbeiten können, ohne sie zu vermasseln. Wenn Sie mit all dem fertig sind, können Sie Ihre erste Codezeile schreiben. Wir sehen uns in sechs Monaten. "

11
Michael

Die Art und Weise, mit dem großen Chef umzugehen, ist rein finanzieller Natur - Rekrutierung hat Kosten, die in den meisten Fällen ziemlich hoch sind. Das erste, was zu tun ist, ist zu bestimmen, wie hoch diese Kosten sind, und das zweite ist zu demonstrieren, wie eine Einsparung sein kann gemacht, wenn die Abwanderung reduziert wird. (Dies ist ganz abgesehen von jeder Frage der Kosten für die Projekte der Abwanderung, die wahrscheinlich schwer zu bewerten ist und auf jeden Fall wahrscheinlich abgezinst wird.)

In Bezug auf den Umgang mit der Abwanderung - die erste Frage lautet "Warum sollten sie bleiben wollen" - was bietet dieses Unternehmen als Arbeitgeber an, dass die Mitarbeiter verlieren wenn sie es anderswo tun. Einige davon sind offensichtlich, d. H. Bezahlen und kommen anderen weniger zugute (Art der Projekte, Art der Arbeit, Werkzeuge, Büroräume, Stühle (!), Ausbildung, Arbeitsumgebung und Kultur als Ganzes).

Ein weiteres Problem ist, dass im Moment der Begriff der Abwanderung dem Unternehmen innewohnt - neue Mitarbeiter werden in einem Umfeld ankommen, in dem ihre "älteren" Kollegen erwarten, dass sie sich weiterentwickeln, und dies wird weitergegeben.

7
Murph

Das ist sehr schwierig. Die Rekrutierungspolitik des Chefs und seine mangelnde Bereitschaft, sich um seine Mitarbeiter zu kümmern, schaden dem Unternehmen. Dies muss sich ändern, wenn das Unternehmen erfolgreich sein soll.

Ihr Freund muss entscheiden, ob er bei der Firma bleiben möchte oder nicht. Wenn er bleiben will, muss er wählen, ob er sich mit dem Status Quo abfinden oder (irgendwie) versuchen will, den Chef dazu zu bringen, sich zu ändern. Keine der beiden Optionen ist einfach und die zweite ist potenziell riskant. (Die Chancen stehen gut, dass der Chef es nicht gut findet, wenn ein Untergebener seine Personalstrategien abfragt, zumal es den Anschein hat, dass er nicht die Art von Person ist, die um Input zu solchen Dingen bittet.)

Die einfache Möglichkeit besteht darin, nach einem anderen Job zu suchen. Und ich vermute, dass dies die realistischste Option ist.

3
Stephen C

Das Unternehmen scheint schlechte Arbeitsbedingungen, schlechte Gehälter, schlechte Arbeitszeiten, schlechte Atmosphäre, Work-Life-Balance, ...

Wenn das Unternehmen diese Bedingungen nicht ändert (und es scheint, dass der Chef dies nicht möchte), wird es immer zu einem häufigen Rücktritt kommen.

Vielleicht sollte Ihr Freund auch überlegen, einen neuen Job zu finden.

3
Simon

Ihr Freund möchte vielleicht seinem Chef die Kosten dieser Richtlinie erläutern, und ich spreche nicht von Produktqualität, denn obwohl dies wichtig ist, kann der Chef sein Gehirn nicht wirklich umhüllen. Ich spreche über Dinge wie Agenturgebühren und Produktverzögerungen.

Junge, ehrgeizige Programmierer werden in der Regel mit Ihnen zusammenarbeiten, bis sie das Gefühl haben, dass ihre Karriere in Ihrem Unternehmen nicht mehr voranschreiten kann. Ein Kind, das gerade aus der Uni kommt, wird wahrscheinlich diese Position als Junior-Entwickler übernehmen, aber nach einem Jahr sieht er sich weder als "Junior", noch möchte er bei einfachen Aufgaben stecken bleiben - schließlich hat er ein Jahr Erfahrung unter sich Gürtel!

Er will einen besseren Gehaltsscheck, einen besseren Titel und bessere Projekte. Wenn Ihr Freund diese Dinge nicht anbieten kann, verliert er deshalb Menschen.

2
JohnL

Ich habe nicht an einem Ort gearbeitet, an dem Entwickler einen hohen Umsatz haben. Ich habe an einem Ort gearbeitet, an dem hohe Umsätze erzielt wurden, für die jedoch viel Fachwissen erforderlich war. Und dieser Ort hatte eine gute Möglichkeit, damit umzugehen. Und es war nicht einmal bewusst, der Ort passte sich einfach an. Und der Hauptteil dieser Art, damit umzugehen, war die Paarprogrammierung.

Nun, da es nicht programmiert war, war es streng genommen nur ein Pairing. :-)

Ich habe an diesem Ort gearbeitet, bevor Extreme Programming wirklich cool wurde, also hatte ich damals noch nichts davon gehört, aber das Unternehmen würde alles sorgfältig dokumentieren und die Neuankömmlinge unterrichten, indem sie erfahrene Leute bei ihnen sitzen ließen, wenn sie arbeiteten. In der Praxis haben sich jedes Mal, wenn jemand etwas auch nur annähernd Kompliziertes getan hat, zusammengetan, meistens ein Neuling mit einem Oldtimer. Grundsätzlich war das einzige Mal, dass Sie nicht Paar waren, wenn beide Leute sowieso genau dasselbe für sich getan hätten.

Ich stimme voll und ganz der Aussage zu, dass der Fehler des hohen Umsatzes unter Programmierern immer das Management ist. Und in solchen Fällen, in denen mittlere Manager in einen Konflikt zwischen Realität und oberem Management geraten, kann es keinen Spaß machen. Aber stellen Sie sicher, dass Ihr Freund viele agile Bücher liest, insbesondere die von Kent Beck über extreme Programmierung und testgetriebene Entwicklung. Durch die Implementierung einer testgetriebenen Entwicklung und Paarprogrammierung behalten Sie eine hohe Codequalität bei und übertragen Wissen schnell an neue Leute.

Es ist nicht so gut wie das Beheben der Probleme (Ihr Freund muss sicherstellen, dass er genau weiß, warum jemand aufgibt, damit er auch versuchen kann, das zu beheben), aber es kann das Problem weniger auffällig machen.

(Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie immer kostenloses Obst, Kaffee, alkoholfreie Getränke und Süßigkeiten haben. Und es gibt unzählige Möglichkeiten, Menschen zu halten, bei denen es nicht um Gehaltserhöhungen geht, aber es ist unwahrscheinlich, dass Ihr Freund sie ohne Budget aus den oberen Etagen umsetzen kann ).

2
Lennart Regebro