wake-up-neo.net

Einfachste Möglichkeit zur Aktivierung PHP und MySQL unter Mac OS 10.6 (Snow Leopard), 10.7 (Lion), 10.8 (Mountain Lion)?

Was ist der einfachste Weg, PHP und MySQL unter Mac OS 10.6 (Snow Leopard), 10.7 (Lion), 10.8 (Mountain Lion) zu aktivieren?

Ich würde es vorziehen, alle gebündelten Versionen zu verwenden, bevor ich von den PHP - oder MySQL-Websites herunterlade. Das schließt auch MAMP und ähnliches aus.

Ich fühle mich an der Kommandozeile in Terminal wohl.

102
Matt Sephton

Öffnen Sie einen guten Texteditor (ich würde TextMate empfehlen, aber der kostenlose TextWrangler oder vi oder nano wird es auch tun), und öffnen Sie:

/etc/Apache2/httpd.conf

Finde die Zeile: 

"#LoadModule php5_module        libexec/Apache2/libphp5.so"

Und kommentieren Sie es (entfernen Sie das #).

Laden Sie die neueste MySQL-Version von mysql.com herunter und installieren Sie sie. Wählen Sie die x86_64-Version für Intel (es sei denn, Ihr Intel Mac ist das ursprüngliche Macbook Pro oder Macbook, bei dem es sich nicht um 64-Bit-Chips handelt. Verwenden Sie in diesen Fällen die 32-Bit-x86-Version).

Installieren Sie alle MySQL-Komponenten. Starten Sie MySQL über das Pref-Fenster.

Aktivieren Sie die Webfreigabe in der Systemfreigabe für das System, oder aktivieren Sie sie.

Sie sollten jetzt Apache/PHP/MySQL ausführen.

In 10.4 und 10.5 musste die Datei php.ini so geändert werden, dass sie auf den korrekten Speicherort von mysql.sock verweist. Es gibt Berichte, dass dies in 10.6 behoben wurde, aber dies scheint uns allen nicht der Fall zu sein, wenn man einige der nachstehenden Kommentare berücksichtigt.

142
TWLATL

Um Ihr Setup oder MySQL abzuschließen:

Sudo vim /etc/profile
  1. Alias ​​hinzufügen

    alias mysql=/usr/local/mysql/bin/mysql
    alias mysqladmin=/usr/local/mysql/bin/mysqladmin
    
  2. Dann legen Sie Ihr Root-Passwort fest

    mysqladmin -u root password 'yourPassword'
    
  3. Dann können Sie sich mit anmelden

    mysql -u root -p
    
17
mdskinner

Ich bevorzuge HomeBrew über MacPorts, um Software vom Quellcode zu installieren.

HomeBrew sammelt alles in/usr/local/Cellar, so dass Dateien nicht überall ausgegeben werden. (Ja, MacPorts behält alles in/opt/local, erfordert jedoch Sudo-Zugriff und ich traue MacPorts nicht mit root.) 

Die Installation von MySQL ist so einfach wie:

brew install mysql
mysql_install_db

Um mysql zu starten, geben Sie in Terminal Folgendes ein:

mysqld&

Es gibt eine Möglichkeit, es beim Booten zu starten, aber ich möchte es manuell starten.

4
Duke

Es ist ein unsichtbarer Ordner. Schlag einfach Command + Shift + G (Wechselt zum Menüelement Gehe zu Ordner), und geben Sie /etc/ ein.

Dann gelangen Sie in diesen Ordner.

4
asdf1

Das hilft mir sehr:

http://maestric.com/doc/mac/Apache_php_mysql_snow_leopard

Es funktioniert auch für Mac OS X Lion: D

.: EDIT: . In meinem Fall erlaubt das prefepane nur das Starten und Beenden von mysql, aber nach einigen Problemen habe ich ihn deinstalliert . Wenn Sie eine Anwendung benötigen, um Abfragen auszuführen und DB zu erstellen, können Sie Folgendes verwenden: Sequel Pro (kostenlos) oder Navicat

Wenn Sie mysql in ~/.bash_profile starten und stoppen müssen, können Sie folgende Zeilen hinzufügen:

#For MySQL
alias mysql_start="/Library/StartupItems/MySQLCOM/MySQLCOM start"
alias mysql_stop="/Library/StartupItems/MySQLCOM/MySQLCOM stop"

Nach dem Neuladen der Konsole rufen Sie einfach auf: 

$mysql_start 

oder 

$mysql_stop 

die gewünschte Aktion anstreben. Hoffnung hat dir geholfen.

3
workdreamer

Ich würde Benjamin zustimmen, entweder MAMP oder MacPorts installieren ( http://www.macports.org/ ). Die separate Installation von PHP ist einfacher und verhindert, dass die Kerninstallation von PHP durcheinandergebracht wird, wenn Sie Fehler machen!

MacPorts ist etwas besser für die Installation anderer Software wie ImageMagick. Eine vollständige Liste der verfügbaren Ports finden Sie unter http://www.macports.org/ports.php

MAMP macht eigentlich nur PHP, Apache und MySQL. Daher müssen alle zukünftigen PHP - Module, die Sie möchten, manuell aktiviert werden. Es ist unglaublich einfach zu bedienen.

1
simonrjones

Zusätzlich zu den nativen Versionen möchten Sie vielleicht BitNami MAMP Stacks (Haftungsausschluss, ich bin einer der Entwickler) ausprobieren. Sie sind vollständig kostenlose All-in-One-Pakete von Apache, MySQL, PHP und einer Reihe anderer Bibliotheken und Dienstprogramme von Drittanbietern, die bei der lokalen Entwicklung hilfreich sind. Sie sind insbesondere vollständig in sich geschlossen, so dass mehrere gleichzeitig installiert werden können, mit unterschiedlichen Versionen von Apache und MySQL, und sie stören sich nicht gegenseitig. Sie erhalten sie unter http://bitnami.org/stack/mampstack oder direkt im Mac OS X App Store https://iTunes.Apple.com/app/mamp-stack/id571310406 ​​

0
Daniel Lopez

Zu Ihrer Information - wenn jemand Probleme mit dem Start von Apache hat und Fehler auftreten 

/usr/sbin/apachectl: line 82: ulimit: open files: cannot modify limit: Invalid argument

dies liegt an einem kürzlich erfolgten Update von Apache in Snow Leopard. Das Update ist einfach, öffnen Sie einfach /usr/sbin/apachectl und legen Sie ULIMIT="" fest.

http://blog.deversus.com/2010/11/mac-os-1065-apachectl-usrsbinapachectl-line-82-ulimit-open-files-cannot-modify-limit-invalid-argument/

0
cabgfx

Wenn Sie ein Upgrade auf Mac OS X 10.8 Mountain Lion durchgeführt haben und zuvor über ein funktionierendes System verfügten, müssen Sie PHP nur wie in Schritt 1 der oben gewählten Antwort erneut aktivieren.

Möglicherweise finden Sie auch das folgende Einstellungsfenster, das zum Verwalten der "Webfreigabe" (Apache-Webserver) nützlich ist und die in OS X 10.8 entfernte Systemfunktionalität ersetzt: http://clickontyler.com/blog/2012/02/ Web-Sharing-Berglöwe/

Ich musste auch meine virtuelle Host-Include-Zeile zur httpd.conf hinzufügen

0
Matt Sephton

Es gibt hier einen guten Leitfaden:

https://discussions.Apple.com/docs/DOC-3083

Beim ersten Versuch funktionierte es jedoch nicht. Ich habe diesen Tipp gefunden: Führen Sie in Terminao "httpd -t" aus, um die Syntax Ihrer Konfigurationsdateien zu überprüfen. Es stellte sich heraus, dass mit Copy & Paste aus dem Tutorial einige seltsame Zeichen eingeführt wurden. Nachdem das behoben wurde, hat es super funktioniert. Es gibt einige Links aus dem Handbuch zum Hinzufügen von MySQL.

Das funktionierte für mich viel besser als MAMP. Bei MAMP hatte ich etwa 20 Sekunden, bis Änderungen an der .php-Datei beim Aktualisieren im Browser angezeigt wurden, selbst wenn Sie den Cache, den Verlauf, die Cookies usw. gelöscht haben.

Dieses Problem wurde in MAMP PRO behoben, aber MAMP PRO hatte eine eigene neue Ausgabe: Die .php-Dateien würden heruntergeladen und nicht als Seite im Browser gerendert werden! Ich kontaktierte den Support und sie wussten nicht, was los war.

Der integrierte Apache-Server hatte keine dieser Probleme. Auf jeden Fall der Weg zu gehen. Die nachstehende Anleitung ist fast identisch mit der obigen Anleitung, weist jedoch nützliche Benutzerkommentare auf:

http://osxdaily.com/2012/09/02/start-Apache-web-server-mac-os-x/#comment-572991

0
Vern Jensen

ammps war super einfach für mich und hat eine webbasierte Konfiguration von Nice:

0
crizCraig

Wenn man bedenkt, dass es noch nicht veröffentlicht wurde, gehe ich davon aus, dass dies eine Frage für die Vor-Zeit ist oder Sie einen Entwickler-Build haben. Wie Benjamin erwähnt hat, ist MAMP der einfachste Weg. Wenn Sie jedoch eine native Installation wünschen, sollte der Prozess 10.5 sein. PHP ist standardmäßig auf OS X installiert (für manche nicht immer aktiviert). Laden Sie einfach die 32-Bit-Version von MySQL herunter, starten Sie Apache, und Sie sollten sich auf den Weg machen. Abhängig von den vorhandenen Builds müssen Sie möglicherweise Apache für PHP oder MySQL anpassen. Ich musste nichts ändern, damit es funktioniert.

0
machuga