wake-up-neo.net

Google-Ergebnis "Diese Website kann gehackt werden": Überprüfung der Website durch Webmaster-Tools nicht möglich

Mein Kunde hat eine Site, die kürzlich gehackt wurde. Das Ergebnis der Google-Suche wurde durch einen Link in den Ergebnissen beeinflusst, der besagte: "Diese Website ist möglicherweise gehackt." Ich hatte sucuri.net ihre gehackte Seite reparieren lassen, jetzt ist sie sauber.

Ihre Website hatte noch nie Google Webmaster-Tools eingerichtet, daher habe ich sie eingerichtet, nachdem die Website bereinigt wurde, in der Hoffnung, dass ich eine Überprüfung der Website anfordern kann, damit das Suchergebnis wieder normal wird. Ich glaube jedoch, dass die Site vor dem Einrichten der Webmaster-Tools vom Hack befreit wurde und jetzt keine Sicherheitsprobleme innerhalb der Webmaster-Tools aufweist. Daher habe ich keine Möglichkeit, eine Überprüfung der Site anzufordern.

Das Suchergebnis zeigt weiterhin die Warnung der gehackten Site an. Nach dem letzten Cache-Datum wurde sie heute gecrawlt.

Muss ich einfach warten, bis die Hack-Warnung verschwindet, oder hätte sie verschwinden müssen, sobald die Site heute gecrawlt wurde? Was kann ich noch tun, um die Meldung "Diese Website wird möglicherweise gehackt" aus den Suchergebnissen zu entfernen?

7
Mark.C

Okay. Wo soll ich anfangen? Wenn Sie ein Webmaster-Tools-Konto einrichten, wird im Wesentlichen ein neuer Eintrag in eine Datenbank vorgenommen, und es müssen verschiedene Datenbits erfasst werden, z. B. die Leistung der Website usw. Das Auffüllen nimmt einfach Zeit in Anspruch. Wenn Sie nur das Konto erstellen, ist diese Datenbank im Wesentlichen leer. Wie die meisten von uns aus Erfahrung wissen, liegen die Webmaster-Tools mindestens 2 Tage zurück, und manchmal können die Messdaten 3 bis 4 Tage zurückliegen. Alles in GWT zu tun ist also reine Zeitverschwendung, bis Ihre Messdaten näher an der Realität sind. Dies kann ca. 2 Monate dauern. Aus diesem Grund gibt GWT an, dass Ihre Website keine Sicherheitsprobleme aufweist.

Nächster. Es gibt eine leichte Abweichung zwischen der Indexierung und dem, was Sie auf der Suchmaschinen-Ergebnisseite (SERP) sehen, wobei einige Elemente etwas in Echtzeit sind und andere weniger. Für andere Effekte als den Link SERP und die zwischengespeicherte Seite, z. B. Platzierung und andere Elemente, kann das Löschen einige Zeit in Anspruch nehmen. Zum Teil, weil es in der Tat zwei Systeme gibt, allerdings nicht wörtlich, sondern zwei Spuren desselben Systems. Es ist einfach genug, eine frisch indizierte Seite zu erstellen und den Link SERP zu aktualisieren, wenn alle Parameter Ihren Wünschen entsprechen. Das Anpassen der verschiedenen Metriken und Berechnungen, die Auswirkungen auf die SERP -Platzierung haben, und das, was nicht viel mehr Zeit in Anspruch nimmt, zumal sich einige der Metriken genau oder fast wie ein gleitender Durchschnitt verhalten.

Für Ihren Hinweis "Diese Website kann gehackt werden". Wir wissen, dass diese von mindestens zwei Orten und möglicherweise einem weiteren stammen. Ich werde das erklären.

In der Google Toolbar befindet sich ein einfaches Antiviren-Produkt, das Browser-Benutzer vor Problemen schützt, die sich aus kompromittierten Websites ergeben. Ich sage rudimentär, weil es, wie wir meinen, kein vollständiges Antivirus ist, sondern nur auf die in Browsern auftretenden Probleme beschränkt ist. Die Google Toolbar bietet die Möglichkeit, Probleme zu melden, unabhängig davon, wie schwerwiegend sie sind oder ob es sich um eine falsche Meldung an Google handelt, die die Seite als potenziell gefährdet markieren kann.

Eine andere ernstere Quelle für Google sind schwarze Listen, und glauben Sie mir, Google überprüft diese schwarzen Listen ständig auf manchmal sehr Echtzeiteffekte. Befindet sich Ihre Website auf einer schwarzen Liste, kann Google verschiedene Maßnahmen ergreifen, einschließlich der vorübergehenden Löschung einer Website. In diesem Fall wird die Homepage der Stammdomäne möglicherweise weiterhin in den SERPs aufgeführt, und es wird eine Warnung angezeigt, dass die Site möglicherweise kompromittiert ist. Auf allen anderen Seiten ist kein Ort zu finden. In diesem Fall wird die gesamte Site als gefährdet markiert und dieser Zustand wird erst behoben, wenn sie von der schwarzen Liste gestrichen wird.

Die letzte Quelle ist die Möglichkeit, jede abgerufene Seite sofort auf Anzeichen einer Beschädigung zu überprüfen. Theoretisch gibt es zwei Möglichkeiten. Erstens wird die Seite auf herkömmliche Weise abgerufen und die Quelle in einem Suchmaschinensystem überprüft. Zum anderen wird die Seite mit einem Antiviren-Produkt abgerufen und mit einem speziellen System geprüft. Beides ist möglich, aber niemand außer jemandem innerhalb von Google kann dies als Tatsache bezeichnen. Aber bitte wissen Sie, dass dies ein sehr alter Prozess ist, der weit über ein Jahrzehnt alt ist und immer noch verwendet wird und sehr gut funktioniert. Es würde mich nicht wundern, wenn ein solches System zumindest zur Bestätigung existiert. Ich habe bereits mit diesen Systemen für Suchmaschinen gearbeitet und kann bestätigen, dass sie existieren.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass selbst das Setzen eines Auslösers innerhalb einer Suchmaschine, einer Suchmaschine, eine Verzögerung bedeutet, da die Webosphäre so groß ist. Google ist keine Ausnahme. Da Google einen großen Teil der Webosphäre so erfolgreich indiziert hat, kann Google besonders langsam sein. Beispielsweise kann es 6 Monate bis zu einem Jahr dauern, bis sich die Leistung von SERP ändert, nachdem eine Site erneut erstellt wurde.

Sie müssen einfach Geduld haben. Sie können jedoch überprüfen, ob Ihre Website auf einer schwarzen Liste aufgeführt ist, und Ihre Website nach Möglichkeit aus der Liste entfernen. Meine zu empfehlende Lieblingsressource ist: http://mxtoolbox.com/blacklists.aspx Ich würde vorschlagen, diese Ressource zu überprüfen. Wenn Ihre Site aufgeführt ist, befolgen Sie die Anweisungen/den Pfad, um Ihre Site von der schwarzen Liste zu streichen. Jeder hat seine eigenen Prozeduren und einige können Sie überhaupt nicht ausführen. Tu was du kannst und sorge dich nicht um den Rest. Suchmaschinen kennen die Auswirkungen dieser schwarzen Listen und bevorzugen die Echtzeitlisten, die zu Ihren Gunsten sind. Wenn Sie sich in einer Liste befinden, deren Löschung ein Jahr in Anspruch nimmt, verstehen Sie bitte, dass Google diese Informationen in Bezug auf Ihr Problem wahrscheinlich nicht prüft, obwohl sie möglicherweise für Vertrauensmetriken verwendet werden.

3
closetnoc

Es wäre nur eine Frage der Zeit gewesen:

Sehr selten kann es bis zu einem Tag dauern, bis Malware- und unerwünschte Softwarewarnungen (und Links zum Überprüfungsanforderungsformular) in den Webmaster-Tools angezeigt werden, nachdem Ihre Suche in den Suchergebnissen markiert wurde. Wenn in den Webmaster-Tools keine Warnung angezeigt wird, Ihre Website jedoch markiert ist, versuchen Sie es später erneut.

https://support.google.com/webmasters/answer/168328?hl=de

1
user29671

Es scheint ein Overkill zu sein, aber Sie könnten den Hack möglicherweise wieder einsetzen, damit Googlebot ihn sieht und Google Webmaster Tools Ihnen die Möglichkeit gibt, eine Bewertung abzugeben.

0