wake-up-neo.net

PivotTable, um Werte anzuzeigen, nicht die Summe der Werte

Ich möchte eine Pivot-Tabelle anzeigen und mir die tatsächlichen Werte anzeigen, einen in jeder Zeile, und nicht die Summe der Werte. Z.B.

Name    Jan   Feb   Mar   Apr
Bob     12    10          4
        3     5      
James   2     6     8     1
                    15

usw.

Mein Ausgangspunkt ist drei Spalten: Name, Value und Month.

Ist das möglich, ohne etwas völlig anderes machen zu müssen?

8
franglais

Ich befürchte, dies könnte sich als langwierig herausstellen, könnte aber davon abhängen, wie groß Ihre Daten sind - vermutlich mehr als vier Monate.

Angenommen, Ihre Daten befinden sich in ColumnA:C und haben Spaltenbeschriftungen in Zeile 1. Außerdem ist der Monat als mmm formatiert (letzteres zur Vereinfachung der Sortierung):

  1. Sortieren Sie die Daten nach Name und dann nach Monat
  2. Geben Sie in D2=IF(AND(A2=A1,C2=C1),D1+1,1) ein (eine Möglichkeit, mit dem Problem umzugehen, bei dem mehrere Einträge für dieselbe Person für denselben Monat schwierig sind).
  3. Erstellen Sie eine Pivot-Tabelle aus A1:D(last occupied row no.)
  4. Sagen Sie in F1 einfügen.
  5. Layout wie im Screenshot.

SO12803305 example

Ich hoffe, dass dies für Ihre Anforderungen angemessen ist, da die Pivot-Tabelle automatisch aktualisiert werden sollte (vorausgesetzt, dass der Bereich angemessen ist), und zwar auf zusätzliche Daten mit Aktualisierung. Wenn dies nicht der Fall ist (Sie sind ein schwieriger Taskmaster), fahren Sie fort, beachten Sie jedoch, dass die folgenden Schritte bei jeder Änderung der Quelldaten wiederholt werden müssen.

  1. Kopieren Sie die Pivot-Tabelle und fügen Sie Spezial/Werte in beispielsweise L1 ein.
  2. Löschen Sie die oberste Zeile des kopierten Bereichs mit der Verschiebungszelle nach oben.
  3. Neue Zelle in L1 einfügen und nach unten verschieben.
  4. Geben Sie 'Name' in L1 ein.
  5. Filtern Sie den kopierten Bereich und wählen Sie für ColumnLRow Labels und numerische Werte aus.
  6. Inhalte von L2:L(last selected cell) löschen
  7. Löschen Sie leere Zeilen im kopierten Bereich mit den Verschiebungszellen nach oben (am besten durch Hinzufügen einer Spalte, die alle 12 Monate zählt) . Das Ergebnis sollte hoffentlich gelb hervorgehoben sein.

Gerne weiter erklären/nochmal versuchen (habe ich nicht wirklich getestet) wenn es nicht passt. 

EDIT(Um den zweiten Schritt der Schritte oben zu vermeiden und das Aktualisieren von Quelldatenänderungen zu erleichtern)

.0. Vor dem ersten Schritt 2. fügen Sie eine leere Zeile ganz oben ein und verschieben Sie A2:D2 oben.
.2. Passen Sie die Zellreferenzen entsprechend an (in D3=IF(AND(A3=A2,C3=C2),D2+1,1)).
.3. Pivot-Tabelle aus A:D erstellen 

.6. Überschreiben Sie Row Labels mit Name.
. 7. PivotTable-Tools, Design, Berichtslayout, In tabellarischer Form anzeigen und Zeilen und Spalten sortieren A> Z.
. 8. Blenden Sie Row1, ColumnG und Zeilen und Spalten aus, die (blank) anzeigen. 

additional example

Schritte .0. und 2. in der Bearbeitung sind nicht erforderlich, wenn sich die Pivot-Tabelle in einem anderen Blatt als den Quelldaten befindet (empfohlen).

Schritt 3. In der Bearbeitung wird eine Änderung vorgenommen, um die Folgen der Erweiterung des Quelldatensatzes zu vereinfachen. Führt jedoch (blank) in die Pivot-Tabelle ein, die beim Aktualisieren möglicherweise angepasst werden muss, wenn sie ausgeblendet werden. Daher ist es möglicherweise besser, den Quelldatenbereich bei jeder Änderung anzupassen, stattdessen: PivotTable-Tools, Optionen, Datenquelle ändern, Datenquelle ändern, Tabelle oder Bereich auswählen. In diesem Fall eher kopieren als verschieben .0.

13
pnuts

Eine einfachere Möglichkeit besteht darin, Ihre Datei in Google Sheets hochzuladen und dann ein Pivot hinzuzufügen. Wählen Sie für Spalten und Zeilen das gleiche wie bei Excel aus. Wählen Sie für Werte jedoch Berechnetes Feld und dann im Formeltyp =

 In my case the column header is URL

1
digital_paki