wake-up-neo.net

Android ADB-Gerät offline, es können keine Befehle ausgegeben werden

Ich kann mit ADB über die Befehlszeile oder in Eclipse keine Verbindung zu meinem Gerät mehr herstellen.

Befehl ausführen

adb devices

gibt den Gerätenamen zurück, gibt jedoch an, dass er offline ist.

Sachen, die ich versucht habe.

  1. Android-Debugging-Modus umgestellt
  2. Der Google USB-Treiber wurde erneut installiert
  3. Wiederherstellen des Betriebssystems auf eine zuvor funktionierende Sicherung ( CyanogenMod )
  4. Das USB-Kabel ausgetauscht
  5. Starten Sie das Telefon/den Computer mehrmals neu
  6. Das Android SDK wurde aktualisiert

Ich habe wirklich keine Ahnung, was los ist. Alles, was du sonst noch denkst, kann ich versuchen, ich bin ganz Ohr.

Um es klar zu sagen: Wenn Sie dasselbe Problem haben, ist das Problem wahrscheinlich ein veraltetes SDK. Ab 4.2.2 gibt es eine Sicherheitsfunktion, bei der Sie den RSA-Fingerabdruck des Verbindungsgeräts bestätigen müssen. Öffnen Sie den SDK-Manager und aktualisieren Sie die Tools! Dann neu starten.

283
Brian

Ich habe heute dasselbe Problem, nachdem meine Nexus 7 und Galaxy Nexus auf Android 4.2.2 aktualisiert wurden.

Das Problem, das für mich behoben wurde, war das Upgrade der SDK-Plattform-Tools auf r16.0.1. Für mich wurde diese Version nicht in meinem SDK-Manager angezeigt. Ich habe sie direkt von http://dl.google.com/Android/repository/platform-tools_r16.0.1-windows.Zip heruntergezogen.

Sie müssen dann das Verzeichnis platform-tools umbenennen und es in Android-sdk-windows/platform-tools entpacken. Mit dem SDK-Manager hatte ich zuvor auch ein Update auf die neuesten SDK-Tools durchgeführt.

Wenn Ihre gesamte Eclipse und ADT uralt sind, müssen Sie sie möglicherweise ebenfalls aktualisieren, aber ich habe es nicht getan.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie SDK Manager zweimal ausführen (einmal zum Aktualisieren), bevor Sie die neuesten Pakete sehen.

131
hack_on

Versuchen Sie, adb devices auszuführen, nachdem Sie adb kill-server ausgeführt haben. Danach erscheint eine Sicherheitsfrage. Arbeitete für mich.

108

Es scheint auch häufig aufzutreten, wenn Sie eine Verbindung mit dem Gerät über den Wi-Fi-Modus herstellen (in Android Studio oder in der Konsole durch Ausführen von adb tcpip 5555).

Reparieren:

  1. Trennen Sie die USB-Verbindung - oder schalten Sie das WLAN des Geräts aus, wenn Sie über WLAN verbunden sind.
  2. Schließen Sie Android Studio/Eclipse/andere IDE.
  3. Führen Sie adb kill-server aus, um sicherzustellen, dass adb nicht ausgeführt wird.
  4. Starten Sie Ihr Android-Gerät neu.
  5. Verbinden Sie das Gerät nach dem Neustart über USB und führen Sie adb devices aus. Dies sollte den ADB-Daemon starten. Ihr Gerät sollte jetzt wieder online sein.
64
Aaron

Ich habe dasselbe Problem auf einem Nexus 7 mit 4.2.2 OTA-Update gefunden. Ich bin fast sicher, dass ich nach dem Update eine ADB-Verbindung über USB und WLAN hatte, bis es einfach nicht mehr funktioniert. Zur Behebung habe ich mein SDK mit folgendem aktualisiert: 

Android update sdk --no-ui

Jetzt sind meine Entwicklungswerkzeuge:

  • SDK Version 16.0.2
  • SDK-Werkzeuge Version 21.1
  • SDK API 17, Version 2
62
dturvene

Für alle, die sich über 4.2.2 wundern, wird auf dem Telefon eine Sicherheitsabfrage angezeigt, die die RSA-Überprüfung mit dem PC anfordert. Stellen Sie sicher, dass Ihre Tools aktualisiert sind UND Sie dem PC den Zugriff ermöglichen, indem Sie die Sicherheitsfrage auf den betreffenden Geräten überprüfen. Das hat es für mich behoben.

Vergewissern Sie sich wie immer, dass in den Entwickleroptionen Debugging aktiviert ist;)

37
Eric Fossum

Ich kann nicht betonen, dass das Umschalten von USB-Ports wichtig ist. Häufig sind USB-Anschlüsse an der Vorderseite defekt.

34
Mike Weir

Mehrere adb.exe-Dateien?

Mein Problem wurde behoben, als eine Kopie von OLD adb.exe aus C:/Windows/..__ gelöscht wurde. Ich weiß nicht, wie eine Kopie von adb.exe zu C:\Windows gelangte \?

Beim Starten von adb.exe von Android-sdk/platform-tools/hatte ich kein Problem mit der Erkennung.

20
user1269737

Ich hatte dieses Problem und keine der anderen Antworten hat geholfen. Nach dem Update des SDK und der Installation der API für 4.2.2 wurde Folgendes ausgeführt:

Android update adb

Ein anderes Problem, das ich hatte, war, dass ich versuchte, ADB über Wi-Fi zu verbinden. Dies ist meine einzige Option, da die USB-Anschlüsse meines Mac wirklich finnisch sind. Leider zeigt ADB über Wi-Fi die Sicherheitsfrage in 4.2.2 nicht an. Daher müssen Sie ein USB-Kabel suchen, das funktioniert, und mindestens eine Verbindung über USB herstellen, um die Sicherheitsfrage zu akzeptieren können Sie sich über Wi-Fi verbinden.

18
glittershark

Deaktivieren Sie einmal das USB-Debugging und aktivieren Sie es erneut. Verbinden Sie dann Ihr Gerät mit dem System: link

16
user3492435

Wenn Ihr Gerät normalerweise über USB verbunden ist, aber plötzlich nicht mehr funktioniert, insbesondere nachdem das USB-Kabel getrennt und wieder angeschlossen wurde, führen Sie die folgenden nicht-invasiven Schritte aus, bevor Sie einige der drastischeren Dinge ausführen, die in den anderen Antworten erwähnt werden:

adb kill-server
adb start-server
adb devices

Wenn Ihr Gerät neben "Gerät" aufgeführt ist, sind Sie wieder im Geschäft.

Wenn Ihr Gerät neben "Offline" aufgeführt ist, starten Sie das Gerät neu. Der ADB-Dämon auf dem Gerät wird gelegentlich aufgehängt. Dies ist mir mehr aufgefallen, als ich das Kabel abgezogen habe, während LogCat ausgeführt wird, und nach dem Umschalten von der Verbindung über WLAN oder Ethernet.

Wenn Ihr Gerät nicht aufgeführt ist, sollten Sie die Lösungen in den anderen Antworten ausprobieren, indem Sie ein anderes USB-Kabel und einen anderen Anschluss ausprobieren. Diese billigen Kabel können schlecht werden.

13
scottt

Verwenden Sie nach dem Update der SDK-Tools unbedingt adb aus Ihrem platform-tools-Ordner.

Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich eine veraltete Version von ADB in /usr/bin kopierte, bekam ich diese Funktion endlich.

11
Elyess Abouda

Irgendwann kann dies aufgrund eines Adb-Server-Fehlers passieren (denke ich). Es sagt immer 

"device-name is offline" from adb devices command.

Einfach Server töten und neu beginnen. Es hat für mich funktioniert.

"adb kill-server"
"adb start-server"
8
james

Ich verwendete adb connect <device_ip> und keine der anderen Lösungen funktionierte, weil mein Problem auf der anderen Seite lag. Auf dem Gerät musste ich stop adbd und es neu starten start adbd. Gerät ist jetzt wieder "online".

6
PiTheNumber

Ich habe Dturvene und alle anderen Lösungen ausprobiert, aber sie funktionierten nicht. Ich brauchte noch einen Schritt. 

Führen Sie diese Befehle aus

  1. adb kill-server 
  2. Android update sdk --no-ui
  3. adb start-server

Um zu überprüfen, ob es funktioniert hat, führen Sie vor und nach den Befehlen 'adb version' aus und stellen Sie sicher, dass es sich um die neueste Version handelt. Der Grund für den adb kill-server-Befehl ist, dass er höchstwahrscheinlich ausgeführt wird und nicht aktualisiert werden kann, während er ausgeführt wird. Daher müssen Sie ihn zuerst beenden.

5
SashiOno

Installierte die neueste Android-SDK.
Der USB-Anschluss des Geräts wurde geändert.
Von MTP geändert -> Nur Laden -> MTP.
Es funktionierte.

4
hack3r

Dieser Ansatz hat für mich funktioniert:

  1. adb kill-server
  2. Deaktivieren Sie das Offline-Gerät im Geräte-Manager (siehe Abbildung unten).
  3. Aktivieren Sie das Gerät im Geräte-Manager
  4. adb start-server

Geräte-Manager, Menü "Ansicht", "Geräte nach Verbindung":

enter image description here

4
kol

Für mich hat nichts funktioniert. Ich verbrachte etwa 12 Stunden damit, ständig im Internet zu suchen und die Lösungen zu testen, die für andere Menschen mit ähnlichen Problemen geeignet waren. 

Schließlich habe ich nur die ADB-Sachen über das LAN gemacht. Die Einstellung war direkt neben der USB-Debug-Einstellung und kann in ADB mit "adb connect [IPADDRESS]: [PORT]" aktiviert werden. Der Port war 5555 auf meinem Handy.

Ich hoffe, das hilft jemandem, wieder an die Arbeit zu kommen, anstatt sich mit ständigen Nachteilen auseinanderzusetzen.

4
Sandro

Ich hatte anfangs das gleiche Problem (mit ADB/fastboot von GitHub heruntergeladen), aber ich bekam es schließlich zum Laufen. Was für mich funktioniert hat:

  • Android SDK. ADB-Version: 1.0.31
  • Verwenden des vorderen USB-Anschlusses ( MacBook Pro 15 ")
  • Starten Sie das Telefon neu, nachdem Sie die Dev-Optionen und das USB-Debugging aktiviert haben (tippen Sie dazu 7x auf Einstellungen> Info zum Telefon> Erstellen).
  • Adb-Server töten, falls kein Gerät aufgeführt ist (Adb-Kill-Server)
  • Das Debug-Symbol sollte auf dem Telefon sichtbar sein.
  • Entsperren Sie den Sperrbildschirm, um das Dialogfeld zur Bestätigung des RSA-Fingerabdrucks zu prüfen. 
4
TBeijen

Da niemand auf meine Situation geantwortet hat: Sie haben möglicherweise keinen Zugriff auf die Datei ~/.Android/adbkey. Wenn Sie adb zunächst mit Sudo starten, wird ein öffentliches Schlüsselpaar generiert. Schreiben Sie dazu ~/.Android/adbkey.pub und ~/Android/adbkey. Der private Schlüssel ist natürlich chmod 600 - nur lesbar für root in Ihrem Home-Verzeichnis. Das anschließende Starten von adb als normaler Benutzer gewährt keinen Zugriff auf die private Schlüsseldatei, die wiederum bei "Gerät offline" automatisch fehlschlägt.

3
user3901558

Wenn Sie zuvor den RSA-Fingerabdruck Ihres PCs autorisiert und den ADB-Kill-Server ohne Erfolg ausprobiert haben, besteht Ihr Problem möglicherweise nur darin, dass Sie versuchen, eine Verbindung mit dem PC herzustellen, während er gesperrt ist. Drücken Sie die Taste zum Einschalten des Bildschirms und geben Sie Ihr Muster ein. Dies hat es für mich behoben.

3
user1405990

Am besten habe ich festgestellt, dass Sie das Gerät im Geräte-Manager deaktivieren und dann aktivieren und den Befehl adb devices ausführen.

  1. Gehen Sie zum Start-Tab und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer
  2. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf Verwalten
  3. Klicken Sie im Computerverwaltungsbildschirm auf Geräte-Manager 
  4. Erweitern Sie im rechten Bereich tragbare Geräte, um Ihr Gerät zu finden
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Deaktivieren 
  6. Wenn es deaktiviert wird, wiederholen Sie Schritt 5, bis Sie es aktivieren.

Das Gerät ist wieder online. Es ist schneller.

3
Nishant Soni

Eine weitere Möglichkeit für Menschen mit flockigen ADB-Verbindungen, und wenn sie auf einem Mac installiert sind und Android File Transfer installiert haben: Ich fand, dass die Dateiübertragung meine ADB-Verbindung störte, was dazu führte, dass sie zeitweise nicht mehr funktioniert. 

Durch das Beenden des Android File Transfer Agent.app-Prozesses, der nach kompatiblen Geräten sucht (z. B. dem Nexus 7), die an den Mac angeschlossen sind, wird die Flakigkeit für mich behoben.

3
Matt Gibson

Was für mich unter Mac behoben wurde, war die Aktualisierung von adb auf die neueste Version (1.0.32). Jetzt kann ich mein Gerät wieder online sehen

3
Andrea Gherardi

Es ist nur, weil Ihr Computer nicht den richtigen Treiber hat. Um das zu beheben:

  1. Laden Sie das Android SDK herunter und extrahieren Sie es 

  2. Gehen Sie zum Geräte-Manager (Rechtsklick auf Computer -> Eigenschaften -> Geräte-Manager

  3. Erweitern Sie im rechten Bereich tragbare Geräte, um Ihr Gerät zu finden

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Gerätenamen und klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren

  5. Durchsuchen Sie meinen Computer nach Treibersoftware

  6. Navigieren Sie in Schritt 1 zu Ihrem Android SDK-Ordner.

  7. Weiter und du bist fertig

2
user2647983

Starten Sie das Gerät neu. Ich habe alles versucht, um mein HTC-Handy (mit Android 4.0.3) zum Laufen zu bringen, aber adb devices sagte immer, es sei offline. Nachdem ich das Telefon neu gestartet hatte, war es endlich online. Einige der anderen Vorschläge hier haben möglicherweise dazu beigetragen, dass das Telefon erkannt wird. Auf dem Weg ein paar Neustarts durchzuführen, während Sie sie ausprobieren, wird sicherlich nicht schaden.

2
John Jorsett

Ich habe viele Male aktualisiert, bis ich keine Aktualisierung mehr durchführen konnte, aber ich habe nie eine Aufforderung auf dem Bildschirm erhalten. Ich habe das Gerät immer offline geschaltet.

Mein Problem war, dass ich den ADB-Befehl in einem anderen Verzeichnis als dem tatsächlich aktualisierten Verzeichnis ausführte.

Das korrekte aktualisierte Verzeichnis für die ADB-Exe lautet:

C:\Program Files (x86)\Android\android-sdk\platform-tools\
2
Adrian

aber ich habe den spätesten Weg gefunden.

enter image description here

2
Naveed Ali

Der Grund dafür, dass ein Gerät als offline gemeldet wird, besteht darin, dass adb keine Verbindung mit dem Gerät herstellen kann. Die aus der Entwicklungsumgebung ausführbare Adb-Datei erstellt eine Verbindung (Socket) mit dem kontrollierten Gerät. Das Gerät verfügt über einen Dienst (Daemon), der auf diese Kommunikation wartet. Der Daemon heißt adbd (wie in adbdaemon) ..__ Wenn man adb auf einem Gerät aktiviert, wird dieser Daemon tatsächlich gestartet, sodass die Kommunikation mit dem Gerät eingerichtet werden kann.

Wenn das Gerät von adb als offline gemeldet wird, liegt dies daran, dass der Daemon nicht mehr ausgeführt wird oder sich in einem Zustand befindet, in dem keine Verbindungen akzeptiert werden. Dies geschieht meistens, wenn das Netzwerk bei einer aktiven (Netzwerk-) Verbindung ausfällt.

Die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben, war durch einen Neustart des Geräts. __ Sie können den Offline-Status auf viele andere Arten beheben, aber das Neustarten des Geräts funktioniert immer. 

2
ricki

Ich bin durch dasselbe Problem gelaufen, das für mich behoben wurde. Schließen Sie Ihr Telefon zuerst über USB an und prüfen Sie dann, ob Ihre mobile IP-Adresse unter Einstellungen >> Über Telefon >> Status verfügbar ist. Führen Sie die folgenden Befehle aus.


adb kill-server
adb start-server
adb tcpip 5555 //it resets port so put port you want to connect
adb connect 192.168.1.30:5555 //ip:port of your mobile to connect
adb devices //you will be connected over wifi
2
Saqy G

Arbeitete für mich: Am Anfang hat es funktioniert und nach einer Weile ging ich offline Ich habe folgendes getan: adb kill-serveradb start-server..__ usb to PC adb devices, Ausgabe der bereitgestellten leeren Liste .adb tcpip 5555, adb connect <mobile wifi ip address> Dann wurde sie wieder online.

2
Zohar Chiprut

Ich bin überrascht, dass meine Lösung hier nicht aufgeführt ist.

Für mich habe ich eine LG G3. Das Telefon muss mit dem Treiber von LG verbunden sein. ich ging zu 

Geräte-Manager > MTP-Treiber deinstallieren

und sofort arbeitete adb ohne 1 sek buchstäblich.

2
Daniel Cheung

Versuchen Sie, den ADB-Server wie folgt neu zu starten:

adb kill-server

adb start-server

Ich bin auch auf die gleichen Probleme gestoßen wie Ihre. Durch einen Neustart des ADB-Servers wird dieses Problem behoben.

2
Berlin

Ich bin auch auf dieses Problem gestoßen. Ich habe alles aktualisiert, was ich im Android SDK-Manager konnte, das Gerät mit dem Geräte-Manager deinstalliert und jetzt funktioniert es richtig. Ich habe auf dem Weg ein paar "Kill-Server" und "Start-Server" ausgegeben ...

1
riahc3

Nachdem ich alles zweimal getestet hatte, stellte ich die Telefonsoftware auf einen stabilen Build zurück und es funktionierte schließlich. Ich habe Cyanogen-Nachtwäsche durchgeführt. Unabhängig davon sollten die Dinge in diesem Thread jedem helfen, der auf dieses Problem stößt.

1
Brian

In Linux: Entfernen Sie das Verzeichnis ~/.Android und starten Sie ADB neu. 

1
user3300626

Für mich stellte sich heraus, dass ich zwei verschiedene SDK-Installationen hatte. Als ich den Android SDK Manager startete und die Tools von Eclipse aus aktualisiert hatte, wies der SDK-Pfad auf einen Speicherort hin. Die in der Befehlszeile verwendete Umgebungsvariable PATH zeigte jedoch auf einen anderen Speicherort, der eine ältere Version des SDKs aufwies 4.2.2 Gerät als offline.

1

Versuchen 

adb usb 

ich änderte meine Verbindungsmethode in tcpip und dachte dann, wenn ich den Server töte und starte, wird die Verbindungsmethode zurückgesetzt, aber es wird nicht 

deshalb hat in meinem Fall keine der vorherigen Antworten funktioniert 

1
Mina Gabriel

Deaktivieren Sie Ihr Virenschutzprogramm, verbinden Sie USB erneut und überprüfen Sie, ob adb.exe nicht in die Quarantäne verschoben wurde.

0
cepix

Ich musste mehrere Adb-Prozesse beenden (adb kill-server & adb start-server hat noch einen langen Prozess hinterlassen.)

$ ps aux | grep adb

$ killall adb

0
Manas Tungare

Aktivieren/deaktivieren Sie die ADB-Integration einfach über Tools -> Android . Das hat bei mir funktioniert. Ich verwende Android Studio Beta.

0
0cool

Ich habe alles über mehrere Stunden versucht. Das, was es funktionierte, lief auf Android Studio, ohne dass eine App gestartet wurde. Sie können Chrome weiterhin für das Remote-Debugging des Geräts verwenden.

0
bung_julio

Keine der anderen Antworten funktionierte für mich. Ich habe gerade auf CyanogenMod 10.1 (Android 4.2.2) auf meinem Galaxy S III ein Upgrade durchgeführt. Was für mich funktionierte, war, das Debuggen in Entwickleroptionen zu aktivieren (klicken Sie dazu auf die Build-Nummer unter "Über Telefon" sieben Mal), und aktivieren Sie sie anschließend über USB. Dann akzeptierte ich die Aufforderung, die aufkam.

0
ChrisBellew

Ich hatte das gleiche Problem, als ich versuchte, CyanogenMod auf Galaxy S III von Ubuntu zu installieren. Am Ende habe ich die Zip-Datei einfach auf die externe SD-Karte kopiert, indem ich die SD-Karte direkt an den PC angeschlossen habe. Dann habe ich die Karte wieder in das Telefon verschoben, und als ich das Telefon neu startete, konnte ich CyanogenMod von der SD-Karte installieren. 

0
Sverre

Dies ist ein lahmer Fall, aber nur für den Fall ... Ich habe einen Mac-Laptop mit einem Power/USB-Hub, aber es hat nur ein paar USB-Ports, also habe ich einen anderen USB-Hub mit Stromversorgung daran gehängt. Scheint ziemlich gut zu funktionieren, aber aus irgendeinem Grund konnte mein Android-Gerät keine Verbindung aufbauen. Schließen Sie es an, es zeigt "Gerät", aber versuchen Sie, etwas über ADB zu tun und erhalten Sie einen Fehler und Status geht "offline". Machte mich verrückt. Dann habe ich mich entschlossen, das Android-Gerät direkt an den ersten Hub anzuschließen ... hat sofort und solide funktioniert. Ich hatte das Zwei-Hub-Setup eine Weile verwendet, aber plötzlich funktionierte es nicht mehr. Hoffe es hilft jemandem!

0
user107172

Es ist für mich so, dass das USB Kabel nicht vollständig in den Steckplatz eingesteckt ist. Es zeigt zwar das Laden an meinem Nexus 5 .

0
ColdEar

Teilen Sie einfach meine Bedingung:

In meinem LAN haben alle andorid-Karten die gleiche MAC-Adresse als Vorgabe .. _. Sie erhalten also dieselbe IP-Adresse über DHCP wie dieselbe MAC-Adresse.

Im LAN gibt es mehrere Android-Boards mit der gleichen IP-Adresse, und ADB konnte eine Verbindung mit dem Board herstellen (eines davon) und die Shell des Boards öffnen (eines davon), beim Push-File jedoch "Gerät offline" erhalten an Bord oder eine andere Operation.

Lösung: MAC-Adresse neu schreiben, andere IP erhalten.

0
liuyang1

Dies liegt höchstwahrscheinlich an einem veralteten Adb-Prozess. Dies kann durch beschissene Entwickler geschehen, die adb und die dlls packen und im Stammverzeichnis von Windows installieren. Wie zum Beispiel C:\Windows\adb.exe

Öffnen Sie den Task-Manager kill adb.exe. Die Datei adb.exe befindet sich höchstwahrscheinlich im Stammverzeichnis:\Windows und entfernt diese. Verwenden Sie dann ein aktuelles SDK

0
Justin Davis

Ich habe gerade angefangen, nach dem neuesten CyanogenMod nightly Update (12. August 2013) auf meinem Samsung Galaxy S III vor demselben Problem zu stehen.

Ich habe die ADB binaries verwendet, die in der obersten Antwort vorgeschlagen wurden (von hack_on bearbeitet von W. Allison), und ich erhielt eine Aufforderung auf meinem Telefon, in der ich gebeten wurde, den Zugriff auf meinen PC (dessen RSA-Schlüssel) zu erlauben !! Es funktioniert jetzt gut. 

Download-Link (nur ADB, Fastboot und zugehörige Binärdateien): https://dl.google.com/Android/repository/platform-tools_r16.0.1-windows.Zip

0
indrajeet

In meinem Fall stieß ich auf ein Problem mit der 1. Generation des Asus Nexus 7. Ich hatte die Größe des Protokollierungspuffers von 256K auf 4M erhöht. Sobald ich das Gerät auf den Standardwert (Einstellungen> Entwicklereinstellungen> Puffer für Protokollierungspuffer) zurückgesetzt und das Tablett entfernt und wieder angeschlossen habe, funktionierte es einwandfrei.

0
Hugo M. Zuleta

Nicht wirklich eine Antwort, aber eher zu etwas beitragen, was offensichtlich ein Problem mit CM ist. Ich habe ein HTC Inspire HD mit cm-11-20140309 Inoffiziellem BR1-ace (stabile Version). Ich konnte adb vor dem Update verwenden, aber ich habe nie SDK installiert, da ich keine Notwendigkeit hatte. Ich habe alles oben und noch mehr ausprobiert. 

Zuerst dachte ich, mein Problem sei der MTP-Treiber, aber das war es nicht. Nach der Installation und Aktualisierung des SDK für 4.4.2 wurde der HTC MTP Device-Treiber bei einer USB-Verbindung ordnungsgemäß installiert. Bei Verwendung von adb aus dem neuen SDK-Installationsverzeichnis wird das Gerät jedoch weiterhin als offline angezeigt, und zwar sowohl im mtp- als auch im ptp-Modus auf dem Telefon von und weiter. Wenn ich das Debuggen von USB deaktiviere, wird das Telefon automatisch neu gestartet, und ich erhalte die Fehlermeldung:

"Leider hat der Prozess Android.process.media aufgehört"

Das neue CM verfügt über eine Option unter Entwickleroptionen, um das Debugging über WIFI zu aktivieren. Daher habe ich es auch versucht, und es wird einfach keine Verbindung zur IP-Adresse und zum Port hergestellt. Wie das andere Poster kann ich die IP-Adresse anpingen.

Ich habe auch die Option zum Aktivieren des Root-Zugriffs für ADB und Apps aktiviert, da nur APPS eingestellt war und das Telefon immer noch offline angezeigt wird, wenn ADB-Geräte verwendet werden, und gelegentlich derselbe Fehler ausgegeben wird.

BEARBEITEN:

Jetzt wurde mein Telefon gerade neu gestartet, ich habe das Debuggen umbenannt, es angeschlossen und Adb-Geräte ausgeführt, und ich wurde schließlich vom Telefon nach dem RSA-Schlüssel gefragt. Aus irgendeinem Grund wurde ich vorher nicht dazu aufgefordert und das Telefon verbindet sich jetzt. Möglicherweise muss also der root-Zugriff nach einem Neustart von Apps auf Apps und Adb umgestellt werden.

Dies ist der Grund, warum es offline angezeigt wird: http://playingwithsid.blogspot.com/2013/05/Android-device-offline-fixing-adb.html

0
user157478

Ich habe ADB Version 1.0.29 verwendet, und es konnte mit meinem LG-F160K (JB 4.1.2) und Nexus 7 ( Android 4.2.2 (Jelly Bean) ) verbunden werden. LG-F160K arbeitete mit ADB 1.0.29, aber der Gerätestatus von Nexus 7 war immer "offline".

Ich habe adt-bundle-linux-x86-20130219.Zip von der Google Android-Website heruntergeladen und kann jetzt eine Verbindung zu Nexus 7 herstellen. Ich verwende derzeit ADB Version 1.0.31.

Laden Sie einfach das neueste SDK herunter oder aktualisieren Sie Ihr ADB-Dienstprogramm.

0
louehyce

Keine dieser Antworten funktionierte für mich, auch Wireless. Ich habe bemerkt, dass adb.exe ständig in meinen Systemprozessen ausgeführt wurde. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und stellen Sie fest, dass ADB automatisch von einer installierten App (in meinem Fall Droid Explorer) ausgeführt wurde. Nachdem ich die App deinstalliert hatte, mit der ADB automatisch gestartet wurde, konnte ich den Prozess abbrechen und feststellen, dass adb nicht mehr eigenständig ausgeführt wurde. Lief die aktualisierte ADB von Plattform-Tools und los geht's! Hoffe das hilft jemandem.

0
JTtheGeek